Direkt zum Hauptbereich

Zauberhafte Tierwelten - Tierpark Neumünster mit mir als Buchhexe

#Magische Nächte ...



Irgendwie kommt es bekanntlich immer anders als man denkt. Nachdem sich die anderen Häuser für uns als nicht passend herausgestellt haben, sind wir in dem Punkt noch immer am Anfang. Eigentlich wollte ich wieder mehr aktiv sein auf dem Blog, aber die letzten Tage habe ich mit der Vermarktung meines Buches zu tun gehabt.

Am 17 und 18.8 waren im Tierpark Neumünster magische Nächte und ich durfte ein Teil davon sein und als "Autorin" mein Buch dort anbieten. 

Danke dem lieben Fotografen :)

Als Hexe verkleidet hatte ich dort einen kleinen Buchtisch und auch wenn ich von manchen Eltern echt enttäuscht bin, war es trotzdem ein spannendes Erlebnis. Wer sich nun fragt, warum ich enttäuscht bin - Es gab einige Kinder, die sich für das Buch interessiert haben und ihre Eltern, Oma oder wer auch immer sie begleitet hat, gefragt haben, ob sie das Buch kaufen. Nicht nur jüngere Kinder, sondern auch ältere, wo es dann hieß, ich habe kein Geld für ein Buch oder warum sollte ich dir ein Buch kaufen, jetzt komm. 

Warum ich das schreibe? Nein, ich bin keine von den Autoren, die aufs Geld aus sind. Bei dieser Aktion spende ich zum Beispiel mein Autorenhonorar für den Tierpark. Ich stehe also umsonst und aus Spaß an der Sache dort. In Hamburg gibt es gerade eine Petition, dass Kinder mehr gefördert werden sollte im Bereich lesen und der Meinung bin ich auch. Genau aus diesem Grund habe ich diesen Stand. Wenn ich dann Eltern höre, die ihren Kindern das Buch verweigern, könnte ich mich ehrlich gesagt richtig ärgern. Klar, viele Kinder wollen immer nur haben, aber bei einem Buch, würde ich nie nein sagen und mein Kind dann zu Hause auch zum Lesen animieren. 

Fakt ist aber, ein  Buch blinkt nicht, macht keine Geräusche und die Geschichten sind nur Kopfkino, deswegen wird lieber Geld für Kleinkram ausgegeben, der meist nach 1-2 Tagen in der Ecke oder in der Tonne landet. Egal.

Falls jemand von euch Lust hat und aus der Nähe kommt. Die magischen Nächte sind auch noch am nächsten Wochenende, also 24. und 25.8 und es lohnt sich nicht nur wegen meinem Buch, sondern auch wegen dem Einhorn, der Geschichtenerzählerin, den leckeren Cocktails und dem Feuerwerk. Es gibt jede Menge magisches zu entdecken. Eine einmalige Gelegenheit den Tierpark mal in einem anderen Licht zu sehen.

Ich würde mich freuen, euch vielleicht zu sehen!!!!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Buchprojekt - Die Sache mit dem Nachwuchs

Vor dem ersten Buch, ist bekanntlich nach dem letzten Buch.  Aktuell sitze ich an einem Buchprojekt, das ich schon 2017 begonnen habe. In den letzten Jahren habe ich durch die anderen Veröffentlichungen deutlich an meinem Stil gearbeitet, sodass ich mich entschieden habe, der Geschichte einen neuen Schliff zu geben, bevor ich sie hoffentlich bei meinem Lieblings-Verlag unterbringen kann. Interesse bestand schon bei der ursprünglichen Version, allerdings waren zu dem Zeitpunkt alle Druckplätze belegt und ich hoffe, dass es so fixer zu dem ersehnten Vertrag kommt. Jetzt, möchte ich euch aber verraten, worum es geht. Hamburg, eine Schülerin in der Abschlussklasse, Träume, die erste Liebe, der erste Freund und eine ungeplante Schwangerschaft. Ich weiß, ein Thema, dass viele Autoren schon aufgegriffen haben. Allerdings musste ich mich an das Thema wagen, denn ich finde, dass viele gar nicht auf die Schwangerschaft selbst eingehen. Außerdem beleuchte ich ein paar Dinge auch von anderen Seite

Leseprobe Falsches Spiel auf Sylt

Hallo ihr Buchverrückten da draußen,  ich habe endlich mal eine gute Nachricht. Dank Corona hatte ich viel Zeit und nicht nur ich. Das heißt für euch: Nur nich wenige Tage, dann ist Falsches Spiel auf Sylt erhältlich. Es ist gerade in den Druck gegangen und ich hoffe, dass sich das lange Warten für euch gelohnt hat.  Hier geht es schon mal zur Leseprobe.  Leseprobe

Zwischen 2 Herzschlägen - Dreizehn düstere Geschischten

Hallo zusammen! In den letzten Tagen war eine Menge los, unter anderem ist das neue Buch von mir erschienen. Es handelt sich um eine tolle Anthologie, die ich zusammen mit der reizenden Kim Rylee und der zauberhaften Katharina Gerlach veröffentlicht habe. Worum es geht? Scheinbar harmlos lauert ein einsames Dorf, eine eingeschneite Berghütte lädt zum höllisch produktiven Arbeitsurlaub ein und ein garantiert geistfreies Haus birgt Überraschungen. Hinter den Fassaden verbergen sich Brutstätten des Bösen. Und nicht immer wirkt ein gutes Glas Wein dabei beruhigend auf die Nerven … Es rast das Blut (manchmal tropft es auch oder spritzt), Schreibmaschinen entwickeln ein Eigenleben, Schuldige und Unschuldige müssen Konsequenzen tragen und selbst ein gut gemeinter Brief ist mehr, als man auf den ersten Blick vermutet. Begegnet man Nachtmahren, böswilligen Kobolden, Höllenfürsten oder Dämonen wirklich nur in Albträumen? Dreizehn düstere Geschichten treiben den Blutdruck in die Höhe. Wer traut s