Direkt zum Hauptbereich

Es gibt wieder Neuigkeiten

Ein paar Tage sind seit meinem letzten Post vergangen. In der Zwischenzeit ist eine neue Anthologie erschienen. Es handelt sich um ein Buch aus dem Größenwahn Verlag mit dem Titel Mord im Spinat. Wie der Titel schon vermuten lässt, geht es um Morde, die mit Lebensmitteln bzw. genauer gesagt mit einem Garten zu tun haben. Ich habe mich den grünen Tomaten gewidmet und eine Geschichte geschrieben, die sogar meinem kritischen Mann gefallen hat. Auf jeden Fall wird er nie wieder Tomaten essen, wenn ich sie ihm anbiete. Ein volle Erfolg also.

Quelle - Verlag
Eine Leiche liegt im Spinatbeet. Wie Schneewittchen an einem vergifteten Apfel erstickt. Mit einer Zucchini erschlagen. Ein Serientäter knüpft seine Opfer ausschließlich an Kirschbäumen auf. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Obst und Gemüse des heimischen Gartens ins Zentrum einer Krimi-Kurzgeschichte zu stellen. Die kreativsten Morde – oder sind es manchmal vielleicht doch natürliche Todesfälle? – sind in der neuen Krimi-Anthologie des Größenwahn Verlags versammelt. Natürlich ermitteln Staatsbeamte und Privatdetektive hier auch in Sachen vitaminreiche(r) Diebstahl, Betrug oder Sachbeschädigung. Zu befürchten ist jedoch, dass Kapitalverbrechen überwiegen.

Die Krimilektorin Britta Voß steht als Herausgeberin Patin für diese Anthologie. Sie hat Autorinnen und Autoren dazu eingeladen, tief in die Trickkiste zu greifen: Herausgekommen ist eine vegetarische bunte Mischung spannender Garten-Kurzkrimis, passend zum Beginn der Gartensaison.

Wie in vielen Anthologien des Größenwahn Verlags sind auch hier die einzelnen Geschichten mit Rezepten versehen. In diesem Fall mit jeweils genau einem Rezept, das die Mordwaffe, den Tatort oder das wichtigste vegane corpus delicti beinhaltet. Viel Spaß also bei der Gartenarbeit. Und bleiben Sie wachsam! Der Tod lauert überall. (Quelle: Klappentext)

PREIS 16,90€ -ISBN-13: 978-3957712103

Neben der Anthologie gibt es viele tolle Zeichnungen, die für meinen Adventskalender gezeichnet wurden. Außerdem habe ich die Rohfassung für einen Krimi beendet, der jetzt erst mal ruht und dann noch einmal komplett überarbeitet wird. Ich bin schon gespannt, was der Verlag dazu sagt :) Als nächstes liegt ein gruseliges Buch an, sowie zwei kleine Kurzgeschichten. 


Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Buchprojekt - Die Sache mit dem Nachwuchs

Vor dem ersten Buch, ist bekanntlich nach dem letzten Buch.  Aktuell sitze ich an einem Buchprojekt, das ich schon 2017 begonnen habe. In den letzten Jahren habe ich durch die anderen Veröffentlichungen deutlich an meinem Stil gearbeitet, sodass ich mich entschieden habe, der Geschichte einen neuen Schliff zu geben, bevor ich sie hoffentlich bei meinem Lieblings-Verlag unterbringen kann. Interesse bestand schon bei der ursprünglichen Version, allerdings waren zu dem Zeitpunkt alle Druckplätze belegt und ich hoffe, dass es so fixer zu dem ersehnten Vertrag kommt. Jetzt, möchte ich euch aber verraten, worum es geht. Hamburg, eine Schülerin in der Abschlussklasse, Träume, die erste Liebe, der erste Freund und eine ungeplante Schwangerschaft. Ich weiß, ein Thema, dass viele Autoren schon aufgegriffen haben. Allerdings musste ich mich an das Thema wagen, denn ich finde, dass viele gar nicht auf die Schwangerschaft selbst eingehen. Außerdem beleuchte ich ein paar Dinge auch von anderen Seite

Das Gruselhandy - Mein neues Buch

Hallo meine lieben Gruselfans, ihr habt sicherlich schon darauf gewartet, dass es nach Magie der Angst endlich weiter geht.  Gerne hätte ich euch schon am Montag die frohe Botschaft verkündet, aber Corona macht auch vor uns Autoren nicht halt. Nein, ich bin nicht infiziert, aber an der Schule meiner Kinder gibt es zwei Fälle und dementsprechend war es ziemlich chaotisch die letzten Tage. Aber es ist wie mit einem guten Wein, alles braucht seine Zeit. Jetzt darf ich euch voller Vorfreude verkünden, dass mein neues Buch auf dem Markt ist. Das Gruselhandy geht wieder in Richtung Gänsehaut und wurde diesmal von dem bekannten Horror-Autoren "Wolfgang Brunner" lektoriert.  Worum es geht?  Schule? Hausaufgaben? Auf all das kann Nick gut und gerne verzichten, denn es gibt schließlich so viele Dinge, die viel mehr Spaß machen. Aber dann erkrankt kurz vor Halloween seine Lehrerin. Und ihre Vertretung sieht nicht nur gruselig aus, sondern durchschaut auf dämonische Weise jeden seiner Tr

Sommerzeit - Lesezeit

Zeit zum Lesen Ich hoffe, das Wetter spielt bei euch mit, und ihr lasst euch nicht von Corona den Sommer verderben. Normalerweise nutze ich die Sommerferien, um neue Orte zu erkunden, aber dieses Jahr bleibe ich zu Hause.  Trotzdem geht ein Stück von mir auf Reisen, denn meine Verlegerin hat mir vor ein paar Tagen erzählt, dass mein aktuelles Buch "Falsches Spiel auf Sylt" so gut wie ausverkauft ist und eine zweite Auflage gedruckt wird.  Falls ihr das Buch habt, verratet mir doch einfach mal, wo es gelesen wird :D So nehmt ihr mich als Autorin mit in die weite, weite Welt. Bin auf eure Nachrichten gepannt.