Direkt zum Hauptbereich

Mein erstes Jahr als Autorin


Im Dezember 2016 habe ich meine erste Geschichte geschrieben. Ich weiß noch, wie ich eine befreundete Autorin fragte, ob meine Idee überhaupt zu der Ausschreibung passt und sie es sogar lektorierte. Genommen wurde die Geschichte nicht, aber das erfuhr ich zum Glück erst später. Inzwischen hatte ich einen weiteren Versuch gestartet und mit der Geschichte kam ich glatt in eine Anthologie. Rasselschreck war mein Sprungbrett und dafür könnte ich den Verlag noch immer knuddeln. 

Seitdem habe ich ungefähr 10 Zusagen für Anthologien erhalten, zwei Zusagen für eigene Bücher und natürlich auch ein paar Absagen. Die habe ich nicht so im Kopf, aber ich glaube es waren 5 Absagen und 2 Anthologien wurden wegen Teilnehmermangel nicht umgesetzt. 

Vor einigen Tagen erhielt ich die nächste Zusage und zwar für einen weiteren Krimi und darauf freue ich mich schon ungemein, denn laut meiner Mutter lesen sich meine Krimis gut. 

Gerade eben habe ich auch zwei weitere Manuskripte eingereicht. Märchen und Fantasy. Ich bin gespannt, da ich hier zwei eher ungewöhnliche Umsetzungen gewählt habe. Beide haben meinen Jungs gefallen, aber die sagen immer, das ist toll. Lach. Drückt mir aber die Daumen, das die Märchen-Variante klappt, denn die liegt mir wirklich am Herzen. Aber ich schätze, sie wird nicht düster genug sein.

Außerdem habe ich vor einigen Tagen mein erstes Jugendbuch überarbeitet und bin gespannt, was dabei herauskommt. 

Für ein Jahr keine Meisterleistung, aber Hand aufs Herz, ich bin stolz und zufrieden :)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

R.SH Kindertag 2019

Hallo zusammen,

Heute findet ihr mich zusammen mit vielen lieben Kollegen auf dem R.SH Kindertag in Neumünster. Kommt doch gerne vorbei. Es wird gelesen und gebastelt.




Liebe Grüße aus Kiel

Das Kinderfestival in Kiel ist nun rum, und ich freue mich, dass so viele Kinder aktiv daran teilgenommen haben. Ich hoffe ihr freut euch über eure selbstgebastelten Lesezeichen und die selbstgeschriebenen Kurzgeschichten. Uns Autoren hat es jedenfalls eine Menge Spaß gemacht.
Wer keine Gelegenheit hatte, wir sind am 25.8.2019 wieder auf dem RSH Kindertag und auch dort wird es nicht nur eine kleine Bücherecke mit unseren Werken geben, sondern auch wieder einen Tisch, wo ihr eure Lesezeichen basteln könnt.



2019 und schon geht es wieder rund

Hallo ihr Buchverrückten! Ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gestartet. Nachdem wir nun endlich in den eigenen vier Wänden angekommen sind, geht es für euch und somit auch für mich direkt positiv weiter. Gestern kam die Zusagen für die diesjährige "Wir machen Druck" Anthologie. Zusammen mit der lieben Illustratorin Ines Gölß. Bei meiner Geschichte handelt es sich um eine Prinzessin, die sich langweilt. Wer mehr wissen möchte, kann sich ein kostenloses Exemplar der gesamten Anthologie auf der Leipziger Buchmesse abholen. Auch sonst geht es rund. Nach Keihnachten wird dieses Jahr mein zweites Buch im Monika Fuchs Verlag erscheinen. Ich verrate nur so viel, es wird ein spannender Krimi, der auf Sylt spielt. Und darin verrate ich euch sogar meinen Lieblingsplatz. So, damit seid ihr erstmal auf dem neusten Stand.