Direkt zum Hauptbereich

Blogtour - Hallo Leben hörst du mich

Hallo und Herzlich Willkommen zur aktuellen Blogtour. Mit Sicherhet haben einige von euch sie schon mit Herzklopfen verfolgt. Für alle Neuen, die Blogtour befasst sich mit dem HERZENSBUCH 2017 des CBT Verlags. Ich wurde gefragt und habe gerne zugesagt. :) 



Gestern ging es bei Mikka liest um das Thema Crowdfunding. Sehr interessant und ein Kontrast zu meinem heutigen Thema. Ich hoffe ich langweile euch nicht, denn es befasst sich mit dem schnarchigen Thema Freundschaft. Eigentlich geht es um die Freundschaft zwischen Personen, die einen gewissen Altersunterschied haben.

Ich habe mir das Thema ausgesucht, weil ich denke, dass ich darüber etwas erzählen kann, nämlich eine kleine Anekdote / Geschichte aus meinem Leben. Mir hat eine solche ungleiche Freundschaft nämlich indirekt das Leben gerettet bzw. mich vor Dummheiten abgehalten. 

Freundschaften, die vom Alter her nicht gleich sind, sind nicht ungewöhnlich, aber auch nicht immer einfach. Ich seh das selbst an einer Freundin. Sie ist 10 Jahre jünger als ich, wir haben gleichaltrige Kinder und sie ist noch so eine Party-Maus, liebt Fitness, interessiert sich für viele jüngere Themen, die ich damals auch toll fand, da kommt man sich schon älter vor. Trotzdem passen solche Freundschaften und ich hab meine Maus total lieb. 

Es geht aber auch noch "krasser". Ich war 12 Jahre alt, also ähnlich wie Alex in dem Buch und auch mein Leben war nicht so, wie es sich viele wünschen. Die genaue Problematik wäre ein Buch für sich alleine. Auf jeden Fall kam ich eines Tages von einer Freundin. Ein großer Zufall also, als ich eine alte Dame auf der Straße sah. Ich bin an ihr vorbeigeschlürft und ich weiß nicht mehr was sie verärgerte, auf jeden Fall ging sie plötzlich mit ihrem Gehstock auf mich los. Ohne Grund. Passanten, die das gesehen hatten kamen mir auch zur Hilfe. Zwei Wochen später traf ich die alte Dame wieder, ich wollte schon die Straßenseite wechseln, aber es kamen zu viele Autos und so gelang es ihr mich anzusprechen. Diesmal erzählte sie was von Gott und lud mich zu sich ein ins Altersheim. Als ich den Vorfall ansprach, erinnerte sie sich gar nicht mehr. Warum auch immer, eines Tages traf ich sie wieder und das war direkt vor dem Altersheim, ich ging mit hinein, sie schenkte mir ein Buch und damit hatte sie mein Herz erobert. Ich besuchte sie am Anfang einmal die Woche, später 2-3 Mal die Woche. Über sie lernte ich eine andere Bewohnerin kennen. Cilly. Ihre Familie besuchte sie wenig und dabei war sie ein so faszinierender Mensch. Sie erzählte mir viel über den Weltkrieg, der mich auf Grund meiner Mutter schon immer faszinierte. Irgendwann besuchte ich meistens sie. Wir gingen spazieren und es ging sogar soweit, dass ich sie aufs Klo gebracht mit ihrem Rollstuhl, wenn mal wieder keine Pflegerin Zeit hatte. Das ging ein halbes Jahr so. Ich habe viel gelernt, bin reifer geworden, habe meine Probleme plötzlich mit anderen Augen gesehen und sie hat mich davon abgehalten einen Weg einzuschlagen, den viele in meiner Situation vielleicht gewählt hätten. Sie hörte zu, war ein wunderbarer Freund. Eines Tages auf dem Weg nach Hause traf ich wieder die andere Dame, ich ging mit zu ihr, trank noch einen Kaffee und ging dann nach Hause. Beim nächsten Besuch wurde ich abgefangen und zur Heimleitung gebracht. Ich wurde des Diebstahls bezichtigt und der Anlage verwiesen. Eine Anzeige würde folgen, wenn ich die Sachen nicht zurückgeben würde bzw. die alten Damen sich dazu entschließen würden. Ich hatte nie in meinem Leben geklaut, außer den Inhalt von Bravo und Girl mal vertauscht. :/ Meine Mutter ist dann postwendend hin und hat es dann auch geklärt. Am Ende gab die alte Dame zu, dass ich nichts geklaut habe, sie einfach nur eifersüchtig war. Danach wollte jedoch meine Mutter nicht mehr, das ich hingehe. Ich bin damals nicht mehr hin, hatte mich noch von Cilly verabschiedet und es ihr erklärt. Etwas später kam von ihr ein Brief, dass sie mich total vermisst, unsere Gespräche und alles. Es war ein wunderbarer Brief, der mich aber erst erreichte, als ich aus dem Urlaub wieder kam. Drei Wochen Bayern. Ich entschied mich sie im Altersheim wieder zu besuchen, ging hin und ihr Name stand nicht mehr am Schild. Ich fragte nach und sie war verstorben in der Zeit. Friedlich eingeschlafen. Am Ende blieb mir nur ihr Brief und da Foto von ihr, was sie mir beigelegt hatte. Leider ist es verloren gegangen, als ich ausgezogen bin. :/ 

Bis heute ist Cilly in meinem Herzen und in meinen Gedanken. Man kann von älteren Menschen so viel lernen und wunderbare Gespräche führen. Probiert es einfach mal aus.. 

Morgen geht es mit dem Thema Hund als bester Freund weiter. 

GEWINNSPIELFRAGE
Verratet mir und den Lesern, welche ungewöhnliche Freundschaft ihr erlebt habt oder die es immer noch gibt. 

DIE GEWINN(E)
Printausgabe

TEILNAHMEBEDINUNGEN
Teilnahmeregeln
Zu gewinnen ist ein wunderschönes Hardcover des Buches "Hallo Leben, hörst du mich"
Das Gewinnspiel beginnt am 18. Mai 2017 und endet am 21. Mai 2017, und ihr könnt bei allen
teilnehmenden Blogs Lose sammeln
Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren möglich oder mit Einverständnis der
Eltern/Sorgeberechtigten
Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht!
Leider können wir keine Haftung für den Postversand übernehmen, aber im Normalfall gibt es
da ja keine Probleme 😉
Der Versand nach Deutschland ist für euch kostenfrei, nach Österreich und die Schweiz können
wir leider nur versenden, wenn ihr das Porto übernehmt
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Wenn ihr gewinnt, brauchen wir natürlich eure Adresse, aber sie wird ausschließlich für den
Versand des Gewinns benutzt, darüber hinaus nicht an Dritte weitergegeben und nach dem
Gewinnspiel direkt gelöscht
Wichtig: hinterlasst mir eine Möglichkeit, euch zu kontaktieren! Das kann eure eMail sein oder
ein Link zu eurem Blog / Facebook / Lovelybooks / Goodreads etc.
Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb einer Woche melden, sonst verfällt der Gewinn!
Der Gewinner wird am 22. Mai bei allen beteiligten Blogs bekanntgegeben – kurze
unvorhergesehene Verzögerungen durch Krankheit, technische Probleme etc vorbehalten
Um teilzunehmen, hinterlasst mir hier einen Kommentar, in dem ihr diese Frage beantwortet:

Kommentare

  1. Hi Sarah
    ohja Freundschaften egal welches Alter können einfach nur bereichern. Meine gute Freundin Silke ist 11 Jahre älter und das ist einfach immer wieder spannend mich mit ihr auszutauschen, eine andere ist sogar 40 Jahre älter :). Meine beste Freundin ist jedoch 11 Jahre jünger. Und es ist einfach eine wirklich bereicherung, und keine von meinen Freunden mag ich missen :).
    Danke für deinen Beitrag :).

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine berührende Geschichte! Ich kann das richtig gut nachempfinden, ich kam im Alter von 11 jahren in die Familie meines Vaters (davor hatte ich bei meiner Mutter gelebt), und da freundete ich mich mit der Mutter meiner neuen Stiefmutter an. Sie war also so etwas wie meine Stiefoma! Sie wohnte mit im Haus, und am Anfang hatte ich richtig Angst vor ihr - sie konnte nämlich ganz schön biestig werden und hatte überall den Ruf, eine verwöhnte Diva zu sein. (Was auch stimmte, aber ich mochte sie später trotzdem sehr.) irgendwie hat es sich ergeben, dass wir abends oft zusammen vor dem Fernseher saßen, weil wir beide die Rudi-Carrell-Show und Miss Marple mochten, was der Rest der Familie nicth gerne schaute, und daraus wurde dann, dass ich so gut wie jeden Abend in ihrer kleinen Einliegerwohnung war.

    Leider ist sie jetzt auch schon seit vielen Jahren tot, und in den letzten Monaten hat sie mich nicht mehr erkannt. Beim allerletzten Mal, als ich sie sah, war sie schon sehr schwach, aber auf einmal flüsterte sie: "...bist du das wirklich, kind? Mein Gott, wie bist du auf einmal so groß geworden?" Da war ich schon lange erwachsen, aber sie hatte mich anscheinend wieder als kleines Mädchen im Kopf! Einen Tag später ist sie dann gestorben, und ich bin froh, dass sie mich wenigstens noch einmal erkannt hat.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  3. Ungewöhnlich zwar vielleicht nicht, aber ich habe eine beste Freundin aus dem Kindergarten, mit der ich mich immer noch super verstehe und oft treffe.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Meine ungewöhnlichste ist wohl die eine Beziehung die mich in meinem Leben so einiges negatives hat erleben lassen und der mensch der mich nahe zu nicht in ruhe lassen wollte,den ich regelrecht wegschupsen musste und nun mein bester Freund ist....

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, ich möchte natürlich nicht am Gewinnspiel teilnehmen, ich bin ja selber Teil der Blogtour und habe das Buch schon gelesen, mein Kommentar war nur so! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sarah,

    Ich finde deinen Beitrag einfach richtig klasse! :) Hast du echt toll gemacht. :)

    Meine außergewöhnlichste Freundschaft ist die mit unserem Hund. Sie ist, außer wenn ich arbeiten bin, immer an meiner Seite und ist einfach total verschmust.

    Liebe Grüße,

    Benny

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich stets über eure Kommentare :) Also her damit. Lob, Kritik, Fragen. Bitte bedenkt, dass die Kommentare erst nach Sichtung freigeschaltet werden (wegen sehr viel Spam). Außerdem landen die meisten Anonymen Anfragen unter Spam und werden gelöscht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…