Der Junge muss an die frische Luft / Hape Kerkeling

0
Entschuldigt mich schon jetzt, dass ich euch dieses Buch vorstelle. Warum, weil es mir in der Seele weh tut. Ich würde mir ein solches Buch nie kaufen, aber meine Mutter anscheinend schon und so habe ich es auch bekommen. Für mich war es leider eine totale Qual.


FAKTEN ZUM BUCH
Autor: Hape Kerkeling
Titel: Der Junge muss an die frische Luft: Meine Kindheit und ich
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (4. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492320007
ISBN-13: 978-3492320009
Preis: € 9,99
Genre: Biographie
Gelesen in: 2 Tagen

DAS COVER
Hape schaut freundlich in die Kamera. Hätte mir ein Kinderfoto besser gefallen? Ich denke schon. Hinten ist der kleine Hosenscheißer zu sehen und das vorne hätte mir besser gefallen, aber wahrscheinlich hätte es sich dann weniger verkauft.

WORUM GEHT ES IN DEM BUCH
Mit »Ich bin dann mal weg« hat er Millionen Leser inspiriert, persönliche Grenzen zu überschreiten. In diesem Buch nun spricht Hape Kerkeling über seine Kindheit; entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit. Über die frühen Jahre im Ruhrgebiet, Bonanza-Spiele, Gurkenschnittchen und den ersten Farbfernseher; das Auf und Ab einer dreißigjährigen, turbulenten Karriere – und darüber, warum es manchmal ein Glück ist, sich hinter Schnauzbart und Herrenhandtasche verstecken zu können. Über berührende Begegnungen und Verluste, Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen. (Quelle: Klappentext.)

SARAHS LESEEINDRÜCKE
Hape ist ein sehr netter Mensch, der vor der Kamera durchaus sympathisch ist und sicherlich auch hinter der Kamera. Warum jedoch jeder Promi seine Biographie schreiben muss, verstehe ich nicht. Nun gut, ich bin kein Fan von Comedy und hätte meine Mutter sich das Buch nicht gekauft, ich hätte nie einen Blick daran vergeudet, aber ich habe es nun einmal bekommen. Ganz nach dem Motto, so lange ich noch mit meiner Mom diskutieren kann über Bücher, lese ich auch, was sie liest.

Das Buch lässt sich leicht lesen. Es ist ein humorvoller, einfacher Stil, der nicht überfordert. Von diesem Aspekt her, hat der liebe Hape nichts verkehrt gemacht. Das ist aber für mich persönlich der einzige positive Aspekt dieses Werkes.

Fans mögen mir hier ganz klar verzeihen.Hape wächst in meinen Augen in einer behüteten Familie auf. Nicht das Wunschkind, aber geliebt und das von der ganzen Familie. Wie in fast jedem Leben gibt es auch bei ihm das eine oder andere schwere Los zu tragen. In gewisser Weise kann ich sogar dieses Drama nachvollziehen, denn auch meine Mutter war oder ist depressiv und hat sich versucht das Leben zu nehmen, als ich 10 Jahre alt war. Schreibe ich deswegen jedoch ein Buch? Nö. Neben seiner Kindheit geht es aber auch seine Karriere, sein Outing und die gewonnen Preise. Irgendwann entsteht das Gefühl, dass Hape mit diesem Werk sich selbst noch einmal zeigen will, was er doch alles erreicht hat und was er für ein toller Mensch ist. Ja, das ist er, sofern man das als Außenstehender überhaupt beurteilen kann.

FAZIT: Fakt ist aber, dass das Buch nur wirklich interessant ist, wenn man sich für den Menschen selbst interessiert, und ich bin kein Fan. Für mich war es vergeudete Zeit.



COVER💜💜💜💜💜
STIL💜💜💜💜💜
CHARAKTERE💜💜💜💜💜
SPANNUNG💜💜💜💜💜
HUMOR💜💜💜💜💜
LIEBE💜💜💜💜💜
GESAMT💙💙💙💙💙

0 Kommentare:

Ich freue mich stets über eure Kommentare :) Also her damit. Lob, Kritik, Fragen. Bitte bedenkt, dass die Kommentare erst nach Sichtung freigeschaltet werden (wegen sehr viel Spam). Außerdem landen die meisten Anonymen Anfragen unter Spam und werden gelöscht.