Nujeen - Flucht in die Freiheit

0
Lust auf eine Reise von Syrien nach Deutschland, oder Interesse daran zu erfahren, wie es ist als Flüchtling nach Deutschland zu kommen? Dann könnte diese Biographie etwas für euch sein.


DAS COVER
Das Cover zeigt die Autorin des Werkes. Mit all ihrer Sympathie, Ecken und Macken. Ein besseres Cover hätte ich mir nicht wünschen können.

FIGUREN IM ÜBERBLICK
Nujeen – Leicht behindert, aufgeweckt, intelligent

INHALTLICHE FAKTEN
Ort: Syrien, Route nach Deutschland
Zeit: 1990er bis 2016er

DER ERSTE SATZ
Vom Strand aus konnten wir die Insel Lesbos sehen – und Europa.

WORUM GEHT ES IN DEM BUCH
Nujeen ist als Nesthäckchen zur Welt gekommen. Ihre Mutter hat sie sehr spät bekommen und die Geburt war nicht einfach. Nujeen ist geistig perfekt, aber körperlich eingeschränkt und kann deswegen nicht herumlaufen wie ihre Geschwister. Statt im Dorf und später in Aleppo herumzulaufen oder in die Schule zu gehen, sitzt sie zu Hause, liest Bücher, schaut sich TV Sendungen an und versucht ihr Leben zu meistern. Während sie heranwächst als Kurdin in Syrien, ändert sich die politische Lage, und irgendwann kippt die Situation. Der Islamische Staat erhält Einzug in Aleppo und anderen Regionen, und die Familie flieht wieder in ihr altes Dorf zurück. Doch auch dort ist nicht lange Frieden, denn der ISIS plündert, vergewaltigt und nimmt sich was er will. Die Familie muss eine Entscheidung treffen, und als es nicht mehr geht, flieht Nujeen mit ihren Schwestern in die Türkei. Ihr Ziel ist es weg von den Bomben, weg vom Krieg, weg vom Islamischen Staat in ein Land, wo sie in Ruhe leben und die Kinder aufwachsen können. Ihr Ziel ist Deutschland. Ihre Route führt sie von der Türkei nach Lesbos und von dort geht es weiter ins Land ihrer Träume, wie so viele andere Menschen aus Syrien, Marokko und Co. Doch Nujeen hat es noch schwerer, denn sie ist auf einen Rollstuhl angewiesen.

SARAHS LESEEINDRÜCKE
Ich habe von dem Buch gehört, ich wollte es unbedingt lesen und bin am Ende nicht ganz so überzeugt, wie viele andere Leser. Interessiert war ich aus dem Grund, weil bei uns vor Ort eine Erstaufnahme ist, viele Sachen schon passiert sind, und ich einfach mal erleben wollte, wie der Weg von Syrien nach Deutschland wirklich ist.

Bevor ich darauf eingehe, warum ich nicht vollends überzeugt bin, möchte ich darauf hinweisen, das ich absolut nichts gegen Flüchtlinge habe. Ich hatte Arbeitskollegen, die geflüchtet waren, wir hatten kurdische Flüchtlinge bei uns im Haus, ich war mit den Kindern befreundet, und ich weiß, von zahlreichen Schilderungen meiner Mutter, wie es als Kind ist, wenn neben einen eine Bombe ins Haus einschlägt und plötzlich die Front verschwunden ist, und man oben im 3 Stock noch die Suppe auf dem Herd dampfen sehen kann. Meine Mutter ist nämlich 1938 geboren und hat somit Krieg, Bomben, Soldaten und Hunger am eigenen Leibe erfahren.

Das Buch macht schon einmal etwas wirklich richtig, denn es gibt Fotos von der Autorin mit der Familie, aus der Kindheit und auch später. Oftmals vermisse ich Bilder und bin begeistert, dass hier zumindest einige Einblicke möglich waren. Dafür möchte ich auch der Autorin danken, dass sie ihre Leser daran teilhaben lässt.

Fangen wir an. Nujeen ist ein Mensch, der wunderbar und doch unsympathisch ist. Egal ob Flüchtling, oder Nachbarin, der Funke muss überspringen. Sie ist schlau, weltoffen, interessiert sich für viele Dinge und weiß so viele Dinge, dass sie mir eigentlich sympathisch sein sollte und auch streckenweise ist. Allerdings gibt es dann immer wieder Momente, wo man dann liest, dass ihr alles gebracht wurde, sie der Herr über die Fernbedienung war, und das vermittelt wieder das Bild einer Kranken, die ihre Position ausnutzt. Gewollt oder ungewollt möchte ich nicht beurteilen. Diese Art mag ich auch bei meinem Bruder mit seiner MS nicht und er ist kein Syrer.

Anschaulich und sehr interessant beginnt die Reise ganz vorne bei der Geburt von Nujeen. Man lernt sie und ihre Krankheit kennen, ihre Familie, ihre Interessen, aber vor allen Dingen sehr viel über das Land, ihre Ansichten zu Politik und Serien und erlebt die Veränderungen von Aleppo und Syrien einmal etwas Näher. Fand ich sehr interessant, weil ich ehrlich gesagt nicht viel weiß über das Land und somit auch nicht wusste, das viele Menschen Kurden sind.

Wie oben schon erwähnt, hatte ich mit 11 Jahren Nachbarn, die Kurden waren und geflüchtet sind. Oh ja, ich war oft dort zum Tee, zum Essen, zum Spielen. Fakt ist jedoch, dass sie angeblich 9 Kinder hatten, wo sogar ich schon beim Aussehen und beim Rechnen wusste, dass die Kinder teilweise nicht von diesen Eltern sein konnten. Fakt ist, dass sie die Wohnung demoliert haben, als sie ausziehen mussten, das schon damals die Aussage kam Deutschland sei ein Land voller Gold auf den Straße ( Wortlaut meiner 12 jährigen Freundin) und ihre eigenen Mentalitäten an erster Stelle standen. Damit möchte ich nun einfach sagen, das schon in den 90er Jahren Kurden geflüchtet sind.

Nujeen und ihre Familie entscheiden sich teilweise auch für die Flucht und man wünscht ihnen natürlich den Frieden, so wie man es sich für jede Familie wünscht. Die Flucht ist also logisch. Irgendwann kommt jedoch die Aussage, dass die eine Schwester ihre Kinder nur in Frieden aufziehen möchte ohne Bomben und ähnliches. Türkei, okay da sind Kurden nicht willkommen, aber gibt es den Frieden nicht auch in Griechenland, Polen, Russland, England den USA, Kenia? Warum muss man nach Deutschland kommen, weil man Frieden möchte? Für mich weckt das eher die Erinnerung an den Spruch meiner Freundin, das eben in Deutschland das Gold auf der Straße liegt. Nun gut, warum nicht nach Deutschland, wenn der Bruder da ist, aber warum alle anderen?

Das ist eine Frage, die nicht diskutiert werden muss und daher auch nicht in die Bewertung einfließt, aber ich war schon etwas kritischer ab diesem Punkt. Und dann befinde man sich plötzlich in Lesboe und der Weg nach Deutschland greifbar. Andere sind gelaufen, haben gelitten und vieles mehr. Nujeen hingegen fährt die größten Strecken mit dem Taxi, dem Bus oder der Bahn. Selbst wenige Kilometer, wo normalerweise kein Flüchtling im Auto mitgenommen werden darf, bedeuten für sie Ausnahmen. Rollstuhlbonus? Teilweise ja und das ist auch okay, aber das was mich interessiert hat, und man hat viele Leute damals 2015 in den Medien gesehen, die angeblich jeden Kilometer gelaufen sind, und hier begleitet man jemanden, um diesen Weg zu erleben und sie fährt Taxi.

Okay, auch damit konnte ich noch Leben und fand es trotzdem interessant. Wenn man jedoch am Ende einmal die 3003€ Flüchtlingskosten entschlüsselt bekommt, und angeblich sogar in Deutschland die Bahn und das Taxi bezahlt werden müssen, dann bin sogar ich an einem Punkt, wo ich keine Lust mehr habe. Ich kenne genügend Flüchtlingshelfer, und weiß daher, dass keiner der Flüchtlinge auch nur einen Cent für die Zugfahrten zu den Unterkünften zahlen musste.

FAZIT: An sich ist das Buch nicht schlecht und es ist trotz der Tatsache, dass mich Kleinigkeiten an der wahren Geschichte einfach gestört haben, interessant. Man hat eben etwas anderes erwartet und es sind eben lediglich Aspekte, wo die kleinen Vorurteile, die man aus den Medien mitbringt, minimal unterstützt werden. Das Buch ist leicht verständlich zu lesen und gerade auf Grund der Situation in Aleppo und der vielen Flüchtlinge sollte man das Buch auch an Schulen einmal lesen. Aber man sollte auch etwas neutraler Lesen, denn bei all den emotionalen Situationen fällt leider auf, das oft auf Schicksale eingegangen werden, die ganz klar bewegen. Was ich aber nie verstehen werde und das ist leider der Aspekt, den ich auch bei uns in den Unterkünften erlebt habe. Warum kommen so viele Männer alleine? Mein Mann hätte mich nie alleine zurück gelassen oder mich eher mit den Kindern in Sicherheit geschickt, als auch nur eins unserer Leben dort in dem Land, wo er selbst Angst hätte, in Gefahr zu bringen.

FAKTEN ZUM BUCH
Autor: Nujeen Mustafa , Christina Lamb
Titel: Nujeen – Flucht in die Freiheit: Im Rollstuhl von Aleppo nach Deutschland
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (10. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959670753
ISBN-13: 978-3959670753
Originaltitel: Nujeen
Preis: € 18,00
Genre: Biographie
Gelesen in: 2 Tagen


REZI-EXEMPLAR :)

COVER💜💜💜💜💜
STIL💜💜💜💜
CHARAKTERE💜💜💜💜
SPANNUNGNicht relevant
HUMORNicht relevant 
LIEBENicht relevant
GESAMT💙💙

0 Kommentare: