Die Schattenschwester / Lucinda Riley

0
Lust auf ein Buch, dass eigentlich die wunderbare Reihe über zauberhafte Schwestern sind, die offiziell nicht verwandt sind. Nun gut, mit Sicherheit ist diese Geschichte besser, als ich es denke oder bewerte, aber ich bin warum auch immer kein Fan dieser Reihe. Es hat schon beim Lesen des zweiten Bandes gefallen und der erste Band hat mir noch weniger gefallen. 


FAKTEN ZUM BUCH
Autor: Lucinda Riley
Titel: Die Schattenschwester
Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (14. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442313961
ISBN-13: 978-3442313969

Originaltitel: The Shadow Sister
Genre: Familie, Liebe, Geheimnis
Preis: 19,99€
Gelesen in: 2 Tagen

DAS COVER
Ein altes Haus, aber die Blume oben in der Ecke zieht eher den Blick des Lesers an. Ich mag es sehr. 

FIGUREN IM ÜBERBLICK
Star - Junge Frau, sehr sensibel
CeCe - Schwester
Orlando - exentrischer Mann

WORUM GEHT ES
Star d'Aplièse ist eine sensible junge Frau und begegnet der Welt eher mit Vorsicht. Seit sie denken kann, ist ihr Leben auf das Engste verflochten mit dem ihrer Schwester CeCe, aus deren Schatten herauszutreten ihr nie gelang. Als ihr geliebter Vater Pa Salt plötzlich stirbt, steht Star jedoch unversehens an einem Wendepunkt. Wie alle Mädchen in der Familie ist auch sie ein Adoptivkind und kennt ihre Wurzeln nicht, doch der Abschiedsbrief ihres Vaters enthält einen Anhaltspunkt – die Adresse einer Londoner Buchhandlung sowie den Hinweis, dort nach einer gewissen Flora MacNichol zu fragen. Während Star diesen Spuren folgt, eröffnen sich ihr völlig ungeahnte Wege, die sie nicht nur auf ein wunderbares Anwesen in Kent führen, sondern auch in die Rosengärten und Parks des Lake District im vergangenen Jahrhundert. Und ganz langsam beginnt Star, ihr eigenes Leben zu entdecken und ihr Herz zu öffnen für das Wagnis, das man Liebe nennt .. (Quelle: Klappentext)

MEINE LESEEINDRÜCKE
"Die Schattenschwester" ist der dritte Band der sieben Schwestern. Als Fan von Lucinda Riley ist es für mich und meine Mutter Pflichtprogramm. Während sie jedoch mit jedem Abenteuer mehr in die Welt der Schwestern eintaucht und nicht weiß, wen sie von der Geschichte her besser fand bis jetzt, bin ich leider enttäuscht. Ich bin mit keinem der Bände wirklich warm geworden. 

Es liegt keineswegs an dem Stil, der noch immer so ist, wie ich es bei den anderen Werken der Autorin liebe. Es ist auch nicht die Geschichte mit all ihren Geheimnissen und Wendungen, denn davon gibt es eine Menge. Die Geschichte an sich besticht durch Einfallsreichtum, Spannung und Liebe. 

Viel mehr liegt es in der Tat an den Charakteren. Seit ich mit Band 2 angefangen habe die Reihe zu lesen, also 2, 1 und nun 3, werde ich mit den Menschen nicht wirklich warm. Zumindest fühle ich mich persönlich von ihnen genervt. 

FAZIT
Sonst bin ich bekannt für lange Rezensionen, aber wenn man mit einem Buch nicht warm wird, dann muss es eben auch mal kurz sein. Wenn euch die Reihe gefällt, ist das Buch top. 


COVER💜💜💜💜💜
STIL💜💜💜💜💜
CHARAKTERE💜
SPANNUNG💜💜💜
HUMOR💜💜💜 
LIEBE💜💜💜 
GESAMT💙💙 

0 Kommentare: