Blutige Fesseln / Karin Slaughter

0
Heute möchte ich euch zu einer ganz tollen Rezension auf meinem Blog einladen. Viele Fans haben sich auf die Fortsetzung gefreut und ich muss zugeben, dass ich mich ebenfalls sehr auf das Buch gefreut habe. Karin Slaughter ist nämlich eine beeindruckende Autorin. Wie mir ihr aktueller Roman gefallen hat, lest selbst.


DAS COVER
Dornen mit Blut passen sehr gut zu dem Titel und gefallen mir, obwohl es doch sehr schlicht ist.

FIGUREN IM ÜBERBLICK
Will - Ermittler mit Herz und Verstand
Sara - Gerichtsmedizinerin
Kip Kilpatrick - Manager und Anwalt
Marcus - Basketball-Star
Angie - Ex von Will 
Faith - Wills Kollegin

INHALTLICHE FAKTEN
Ort: USA
Zeit:2015er

WORUM GEHT ES IN DEM BUCH 
Ein ehemaliger Polizist, der hauptsächlich für Zuhälter tätig war, wird in einer Fabrikhalle tot aufgefunden. Will Trent und Faith Mitchell übernehmen zusammen mit ihrer Chefin Amanda die Ermittlungen auf. Doch schnell wird klar, dass Will diesen Fall nicht ganz unvoreingenommen übernehmen kann. Am Tatort wird die Waffe von Angie gefunden mit der Will zwar nicht mehr zusammen, jedoch auf dem Papier noch verheiratet ist. Neben der Waffe ist auch noch viel Blut am Tatort, welches zu Angie gehören könnte. Klar ist, dass die Menge auf eine schwer verletzte Person stammt, die ohne Hilfe nicht überleben kann. Für Will bricht die Welt zusammen und er hat Panik, seine Angie zu verlieren, die er im Grunde seines Herzens noch immer liebt. Sara, mit der Will schon einige Zeit zusammen ist, stößt diese Tatsache übel auf. 

Verbunden mit diesem Fall scheint Kilpatrick, sowie Marcus Rippy, gegen den Will vor einiger Zeit wegen Vergewaltigung ermittelt hat. Will muss wissen, wie alles zusammen hängt und wo Angie vor allen Dingen steckt. Lebt sie noch? 

SARAHS LESEEINDRÜCKE
Karin Slaughter ist eine bewundernswerte Autorin, die wirklich Talent hat ihre Leser von der ersten Seite zu fesseln. Ich kann mich noch gut an mein erstes Werk erinnern. Ich hatte damals 2009 für meinen Mann einen Buchadventskalender gebastelt und da waren Werke der Autorin, die ich als Paket ersteigert hatte. Er hat dann weniger gelesen wegen Zeitmangel, aber ich hab sie verschlungen. Im Grunde habe ich die ersten Werke um Sara verschlungen. Danach habe ich die Reihe aus den Augen verloren, weil sie augenscheinlich beendet war. Sie ist jedoch in die Reihe mit Will übergegangen und wurde kombiniert.

Es ist mein erstes Werk dieser neuen Reihe. Ich muss jedoch sagen, dass mich das Buch nicht so überzeugt hat, wie die Werke vorher. Das hat weniger etwas mit den Personen zu tun, denn ohne es zu wissen, habe ich Sara sofort wiedererkannt. Die anderen Figuren lernt man ebenfalls schnell kennen und auch lieben, obwohl sie eben für mich als erneuten Quereinsteiger fremd waren.

Ich fand trotz vieler Hintergründe, gerade den Anfang sehr langatmig. Zu viele Details, die ich persönlich nicht unbedingt relevant fand. Es sind keine deplatzierten Informationen, sondern teilweise sogar ganz witzige Ideen, wie zum Beispiel das kleine Auto, wo eventuell Clowns raus kommen. Das war schon früher der Fall, und an sich hat sich hier nicht viel geändert zu den vorherigen Werken. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass ich zur Zeit einfach pronto meine Spannung benötige, weil ich eben durch den Nachwuchs meinerseits wenig Schlaf habe und mir bei langatmigen Schilderungen einfach die Augen zu fallen. Hier hatte ich auf den ersten 70-100 Seiten immer wieder damit zu kämpfen, weil das Buch in meinen Augen zwar am Anfang schon eine gute Geschichte erahnen lässt, aber eben noch nicht das gewohnte Tempo mit sich bringt. Das kommt erst deutlich später und dann lässt einen das Buch auch nicht mehr los. Ab Seite 100 bis zum Schluss habe ich in der Tat in einem Zug gelesen, was wiederum für das Buch spricht. Man leidet mit den Figuren und irgendwie hasst man Angie bis zum Schluss.

FAZIT: Die Autorin macht, was sie machen soll, nämlich ein gutes, spannendes Buch schreiben. Ich schiebe es jetzt einfach mal auf meinen Schlafmangel, dass ich den Einstieg langatmig fand. Trotzdem fließt dieser Aspekt in die Bewertung ein, und daher bekommt das Buch von mir nur 4 Sterne. 

FAKTEN ZUM BUCH 
Autor: Karin Slaughter
Titel: Blutige Fesseln
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (31. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959670516
ISBN-13: 978-3959670517
Originaltitel: The Kept Woman
Preis: € 22
Genre: Thriller, Serie, Mordfall
Gelesen in: 2Tagen

0 Kommentare: