Direkt zum Hauptbereich

Blogtour - Wo du auch bist

Heute findet bei mir die Blogtour zu "Wo du auch bist" statt. Das Buch selbst habe ich schon rezensiert, und war eigentlich trotz einiger Schwächen sehr angetan. Es lohnt sich also das Buch zu lesen. Für mich war der besondere Aspekt an dem Buch, der Schauplatz, denn die Heilstätten hatten schon etwas magisches. Zu diesem Thema bekommt ihr aber von einem anderen Teilnehmer etwas zu lesen. Ich darf mich mit einem ebenfalls sehr wichtigen Teil des Buches beschäftigen "Gewalt in der Beziehung". 

KÖRPERLICH
Das Thema ist recht breit gefächert, und viele von euch verbinden damit sicherlich körperliche Gewalt. Betroffen sind hauptsächlich Frauen, aber auch Männer werden körperlich von ihren Partnerinnen gezüchtigt. Manche Oper landen im Krankenhaus, andere haben "nur" blaue Flecken, und manchmal ist die Gewalt so, dass man sie nicht unbedingt sieht. Viele Opfer suchen die Schuld bei sich und kommen aus der Falle nicht mehr heraus. Daher ist es wichtig zu schauen, ob es Anzeichen gibt, und dem Opfer vielleicht dadurch helfen zu können.

Es gibt aber eben nicht nur die körperliche Gewalt, sondern auch andere Arten, die genauso verletzend sein können. Deswegen dachte ich mir, nehme ich dies als Thema, und zeige euch einmal, was ebenfalls Gewalt in der Beziehung sein kann.

VERBAL
Auch verbal kann die Gewalt sehr schlimm sein. Beleidigungen, ständige Kritik, Abwertungen oder Drohungen im Stil "Wenn du (nicht)..., dann werde ich (nicht). In einem normalen Streit kommt so was vor und auch wenn es verletzend ist, nicht weiter schlimm. Es kommt hier eben auf die Häufigkeit drauf an. Wer zum Beispiel täglich nur beleidigt wird, der leidet manchmal mehr Qualen, als jemand, der einmal die Faust ins Gesicht bekommt, denn der Schmerz vergeht schneller. Klingt jetzt etwas doof, aber ihr versteht sicherlich worauf ich hinaus möchte.  Der Übergang zum nächsten Punkt ist daher sehr schmal.

PSYCHISCHE GEWALT
Dauerhafte Abwertung, Witze über den Partner, bewusstes ignorieren über Tage, Erpressungen, ständiges Kontrollieren oder Beschuldigen. Mit Emotionen oder auch Liebesentzug kann man andere Menschen sehr doll verletzen, gerade wenn der Partner sehr emotional ist. Stellt euch mal vor, eurer Partner würde den ganzen Tag nur meckern und alles schlecht reden, dann fühlt man sich auf die Dauer minderwertig und das tut auch weh.

SOZIALE GEWALT
Und das ist die schlimmste. Kontrolle von Emails oder Telefonaten, Verbreitung von ekligen Lügengeschichte, Sabotage von Kontakten, Einsperren, Vergraulen von Freunden. Gerade dieser Punkt ist sehr schlimm, denn ohne Hilfe und nur auf eine Person fixiert, ist es sehr schwer aus der Hölle zu entkommen. 

All die Punkte sind natürlich nie einzeln, sondern meist kombiniert. Und man muss abschätzen, ob es einfach mal eine natürliche Überreaktion, eine kleine Eifersuchtssache oder wirkliche Gewalt ist. Es ist ein Unterschied mal im Handy eine Mail mitzulesen, wenn man einen wirklichen Verdacht hat oder neben der Person sitzt, ich glaube das hat jeder schon mal gemacht, oder ob man wirklich täglich alle Kontakte kontrolliert. 

Morgen geht es im Übrigen zu der lieben Nadine, die sich mit dem Phänomen von Paranormalen Dingen beschäftigt hat. 

Natürlich könnt ihr auch was gewinnen.


GEWINNSPIELFRAGE
Welche Gewalt wäre für euch die Schlimmste?


Ausgelost wird unter allen Kommentaren. Bitte nicht doppelt posten, da ich die Funktion habe, die Kommentare erst freizuschalten, da einfach zu viel englischer Spam kommt.

WAS GIBT ES ZU GEWINNEN

Platz 1
-ein signiertes "Wo du auch bist" und zusätzlich ein signierter (humoristischer) Kurzgeschichtenband, bei dem Geschichten von Kerstin Bätzdabei sind (wahlweise Elternabend, Tierarzt oder Schwiegermutter)

Platz 2&3
-ein signiertes "Wo du auch bist" von Kerstin Bätz

    Teilnahmebedingungen
    Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. 

Der Tourplan:

23.01.
Interview mit Kerstin Bätz
Manja von

24.01.
Das Buch und seine Figuren

25.01.
Besessenheit und Gewalt in der Beziehung
Sarah von

26.01.
Paranormale Phänomene (Geister)
Nadine von

27.01.
Die Heilanstalt
Sabrina von

28.01.
Gewinnerbekanntgabe

Kommentare

  1. Sehr interessanter und nachdenklich machender Beitrag...

    Für mich wäre auch die letzte (Soziale Gewalt), die schlimmste. Dann würde mein Partner ja jeden meiner Anrufe kennen und wenn er wirklich meine Freunde vergrault dann ist es wahrscheinlich noch schwieriger aus der Sache rauszukommen. Man hat nur noch ihn und hat in der Situation wahrscheinlich Angst, später niemanden mehr zu haben. Dazu kommt, dass es wahrscheinlich schwierig wird unbeobachtet Hilfe zu holen...

    Ich möchte da gar nicht drüber nachdenken, dass es wirklich solche Menschen gibt :(

    Liebe Grüße
    Ina (LB: Inibini)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    jede Form der Gewalt ist schlimm. Ich denke aber, dass Wunden psych. Gewalt schlimmer und tiefer sind als körperl. Wunden.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Sarah,
    ich habe mir grade nochmal die Formen der Gewalt durchgelesen und muss ganz ehrlich sagen, dass ich nicht weiß, welche wirklich die schlimmste ist. Alle können gleich verletzen und zum Glück hab ich noch keine davon erlebt, zumindest nicht in dem Ausmaß, denn eine Beziehung musste ich wegen seiner Eifersucht beenden, die mir das Leben manchmal recht schwer gemacht hat. Zum Glück hab ich rechtzeitig die Notbremse gezogen und würde das auch immer wieder tun.
    Danke für Deinen informativen Beitrag zu dieser Blogtour. Ich würde mich über eines der Bücher sehr freuen.
    Eine schöne neue Woche und liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich finde alle Arten auf ihre Weise schlimm und mag da jetzt gar nicht differenzieren, aber sehr schlimm wäre es schon für mich wenn ich kontrolliert werden würde.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ,

      ich finde am schlimmsten ist psychische Gewalt .
      Ich wünsche Dir schönen Abend .

      Liebe Grüße Margareta
      margareta.gebhardt@gmx.de

      Löschen
  5. Für mich wäre körperliche Gewalt am schlimmsten. Man weiß ja nie, wie das ausgeht, wenn einer anfängt zu prügeln. Verbal dagegen kann ich mich wehren.Im Grunde ist aber jede Gewalt für sich schlimm genug.
    LG von Elke
    becjat(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sarah,

    eine schöne Auflistung der unterschiedlichen Gewaltarten!

    Für mich wäre eine Kombination aus allen Gewaltarten das Schlimmste. Ich finde, jeder Bereich hat etwas Schreckliches an sich und nur in Kombination stellen sie das wirkliche Grauen dar.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Jede Form von Gewalt ist schlimm, aber ich finde die körperliche Gewalt ist davon die schlimmste.

    daniela.schiebeck (at) t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es ganz schwierig zu sagen, welche Form von Gewalt die Schlimmste ist. Es hängt immer von der Intensität und den Umständen ab. Außerdem liegen die Gewaltformen, wie in deinem Beitrag beschrieben, meistens kombiniert vor. Zudem muss auch bedacht werden, dass körperliche Gewalt nicht nur körperliche, sondern auch psychische Spuren am Opfer hinterlässt. Dementsprechend halte ich die Kombination und nicht eine einzelne Gewaltform für am Schlimmsten.

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  9. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zur tollen Blogtour! Für mich wäre physische Gewalt die schlimmste, weil sie zunächst mal am gefährlichsten ist, ohne dass die Gefahren der anderen Gewalttypen zu verachten sind. Aber physische Gewalt kann im schlimmsten Fall bis zum Tod führen...

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich stets über eure Kommentare :) Also her damit. Lob, Kritik, Fragen. Bitte bedenkt, dass die Kommentare erst nach Sichtung freigeschaltet werden (wegen sehr viel Spam). Außerdem landen die meisten Anonymen Anfragen unter Spam und werden gelöscht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…