Jungs to go / Lisa Aldin

0
Der Beginn einer Jagd ist für mich das Größte. Noch ist keiner müde oder hat Hunger oder jammert rum. Außerdem ist so ein Anfang immer voller Vielleichts. Also von wegen, vielleicht fangen wir heute Nacht das legendäre Seeungeheuer unserer kleinen Stadt ein – mit der Kamera. Vielleicht gelingt es uns, endlich die letzten Zweifel an seiner Existenz zu begraben. Vielleicht werden wir zur Legende. (Zitat „Erste Sätze“ aus Jungs to Go S. 7)

Nein, bei dem Zitat geht es nicht um die Jagd nach einem Jungen, sondern um die Jagd nach Champ.Ihr wisst nicht wer das ist, dann ist das schon ein Grund das Buch zu lesen, aber auch der restliche Inhalt ist eigentlich überzeugend genug, das man das Buch auf seine Lese-Liste setzen sollte, sofern ihr witzige Jugendliteratur mit Hauptaugenmerk „Liebe“ lesen mögt.

'''ooo BUCHFAKTEN ooo'''
Autor: Lisa Aldin
Titel:  Jungs to go
Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (14. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453269926
ISBN-13: 978-3453269927
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Originaltitel: One of the Guys
Preis: €  12,99
Genre: Liebe,Jugend
Gelesen in: 2 Tagen

'''ooo AUTORENPORTRAIT ooo'''
Lisa Aldin machte ihren Universitätsabschluss in englischer Literatur, ehe sie sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. Mit ihrem Mann, ihrer Tochter und diversen Haustieren lebt sie in Indianapolis. "Jungs to Go" ist ihr Debutroman.  (Quelle: Amazon.de)

'''ooo DIE WICHTIGSTEN FIGUREN IM ÜBERBLICK ooo'''
Toni – Spitzname McRib, ist ein Mädchen, und jagt am liebsten nach Champ
Loch – Nachbar von Toni und ihr wohl bester Freund
Ollie -sportlich, für Späße zu haben
Cowboy – Verliebt, aber schüchtern
Emma – Partnerin der Agentur

'''ooo INHALTLICHE FAKTEN ooo'''
Ort: USA
Zeit:Gegenwart 2010er
Perspektive: Ich-Perspektive von Toni
Alter der Figuren: 16 / 17

'''ooo INHALT IN EIGENEN WORTEN ooo'''
Toni und ihre Jungs kennen sich schon seit Jahren und sind die besten Freunde. Seit Jahren jagen sie nach Champ und treffen sich dazu regelmäßig, machen aber auch sonst fast alles zusammen. Alles ändert sich damit, das Toni eine verrückte Idee hat und dem Direktor der Schule ihrem Popo zeigt. Sie muss die Schule im letzten Schuljahr wechseln und zu allem Überfluss auf eine Mädchenschule, und Ollie, der mitgemacht hat, muss sich sein Snowboard-Camp alleine finanzieren. Für beide ein Weltuntergang und für Toni noch etwas mehr, denn sie vermisst ihre Jungs, und mit Mädchen hat sie nicht viel am Hut. Auf ihrer neuen Schule dauert es jedoch nicht lange, bis sie zumindest ein Mädchen näher kennenlernt. Emma hat Liebeskummer, da ihr Freund eigentlich nur noch ihr Ex-Freund ist. Toni, die sich mit Jungs nun einmal besser auskennt, weiß sofort, dass sie den Deppen eifersüchtig machen muss, und bittet einen ihrer Jungs das zu übernehmen. Für sie nicht nur eine nette Geste, sondern auch mal wieder ein Grund, die Jungs zu sehen, denn seit der Aktion mit dem Direktor sieht sie alle kaum noch. Das geplante Schein-Date übernimmt Loch und tritt damit eine richtige Welle los, denn der Erfolg spricht für sich. Kein Wunder, dass die anderen Mädchen auch diesen Service bzw. die Hilfestellung haben möchten. Das Geschäft, die Schein-Date-Agentur boomt, und die Jungs sind allesamt mehr oder weniger froh, denn Geld können sie alle gebrauchen. Cowoboy, um seine Traumfrau anzusprechen, Olli fürs Camp und Loch fürs Collage. Doch dann merkt Toni, dass sie es gar nicht so gut findet, wenn Loch sich mehr mit den anderen Mädchen beschäftigt und muss erkennen, dass sie sich in den letzten Tagen in ihren besten Freund verliebt hat. Doch ob er diese Gefühle erwidert, und ob sie Champ finden, müsst ihr selbst lesen.

'''ooo MEINE LESEEINDRÜCKE ooo'''
„Jungs to go“ ist das Debüt von Lisa Aldin und ist ein bezauberndes Buch rund um das Thema  „Schein“, „Erwachsen werden“ und „Wenn aus Freundschaft Liebe wird“. Lisa Aldin setzt hierbei auf eine bezaubernde und witzige Geschichte zugleich, die zwar einige Schwächen hat, aber trotzdem überzeugen kann.

Schon bei der Wahl ihrer Figuren macht die Autorin in meinen Augen alles richtig. Für jeden Geschmack oder jeden Jugendtyp ist etwas dabei. Da hätten wir das Mädchen, dass eher wie ein Junge sein will, den sportlichen Typ, den schüchternen Typ oder das überforderte Mädchen. Toni selbst ist das Mädchen, das gerne mit Jungs etwas unternimmt und weniger mit Make Up und Co anfangen kann. Selbst ein Mädchen, dass nicht 100% wie sie ist, kann sich problemlos in sie hineinversetzen, da die Autorin Toni und die Clique so authentisch beschreibt, dass man das Gefühl hat selbst ein Teil dieser Truppe zu sein. In meinen Augen spiegeln die Probleme, Nöte und Ängste die aktuellen Themen der Jugend sehr gut wieder, wobei sich diese Themen nicht so doll geändert haben in den letzten Jahrzehnten.

Am Anfang hatte ich das Gefühl, dass die Autorin sich thematisch nicht so gut durchsetzen kann. Die Suche nach Champ war mir zu dominant und ich wollte doch endlich lesen, wie die Agentur entsteht, aber genau diese Zeit braucht die Autorin einfach, um alle Figuren gut einzuführen. In meinen Augen hat sich das kleine Warten gelohnt. Fangen wir mit dem Thema „Schein“ an. Jeder hat schon einmal gelogen oder um ein kleines Alibi gebeten. Sei es um später nach Hause kommen zu dürfen oder um vergessene Hausaufgaben zu rechtfertigen. Das ein solcher „Schein“ jedoch nach hinten losgehen kann und Konsequenzen mit sich bringt, die man am Anfang gar nicht erahnen kann, zeigt die Autorin auf wunderbare Weise. Zum Beispiel haben wir da Emma, die ihren Freund wirklich gut eifersüchtig macht  und dadurch einen ganz neuen Blickwinkel auf das Leben und ihre Situation bekommt. Im Grunde ist es eine kleine Lüge, die ihr bisheriges Leben auf den Kopf stellen wird. Oder eine spätere Kundin, die sich nicht traut offen mit ihrer Sexualität umzugehen, weil sie im Grunde Angst vor den Eltern hat. Auch sie kann die Folgen ihres Alibis nicht abschätzen und muss merken, dass die Wahrheit oft die beste Möglichkeit ist. Manchmal ist es nicht der bequemste Weg, aber am Ende muss man manchmal einfach diesen Weg gehen, weil er der beste ist.  Das ist ein Schritt der zum Erwachsenwerden dazu gehört.

Generell wird dieses Thema immer wieder auf unterschiedliche Arten eingebunden. Toni, die die Schule wechseln muss, weil alles im Leben Konsequenzen hat, oder Toni, die erkennen muss, dass ihr Vater nun einmal verstorben ist, und sie ihr eigenes Leben leben muss, und nicht das was sie denkt, was er gerne bei ihr gesehen hätte. Es sind so kleine Randgeschichten, die das Buch sehr interessant gestalten und den jungen Lesern in meinen Augen kleine Hilfestellungen geben.

Das Highlight ist neben der Agentur, die ich persönlich echt klasse finde, die Liebesgeschichte zwischen Loch und Toni. Diese Tatsache ist schon nach den ersten Sätzen im Buch klar, und nimmt somit nicht zu viel Inhalt vorweg. Manchmal verliebt man sich eben in seinen besten Freund oder in einen Menschen, den man schon lange kennt. Sich diese Gefühle einzugestehen und wie man damit umgehen kann, zeigt die Autorin auf eine interessante Weise. Natürlich gibt es viele Irrungen, innere Lügen und Hindernisse, die Toni immer wieder von ihren Gefühlen wegbringen, aber das gehört einfach zu einem solchen Jugend-Liebes-Roman einfach dazu. Natürlich gibt es auch ein Liebes-Happy-End für die chaotische Toni, aber mit wem sie am Ende glücklich wird, werde ich nicht verraten.

Auf jeden Fall ist das Buch leicht geschrieben, und es gibt immer wieder Stellen, wo man schmunzeln, wenn nicht sogar lachen kann, aber im Grunde hat das Buch eben auch viele tolle Hilfestellungen wenn es um das Leben und die Liebe geht.

Ich habe mich sehr gut unterhalten, und auch wenn mir dieser Wow-Effekt fehlte, würde ich mich freuen mehr von der Autorin zu lesen. Ein schöner Jugendroman, der für Mädchen wirklich gut ist.

0 Kommentare:

Ich freue mich stets über eure Kommentare :) Also her damit. Lob, Kritik, Fragen. Bitte bedenkt, dass die Kommentare erst nach Sichtung freigeschaltet werden (wegen sehr viel Spam). Außerdem landen die meisten Anonymen Anfragen unter Spam und werden gelöscht.