Direkt zum Hauptbereich

Ein Geschenk der Freundschaft / Marcia Willett

Unterdessen beobachtete Nell John noch eingehender, als sie Gussi beobachtete. Irgendwann im Laufe des Jahres 1989 spürte sie, dass seine Überschwänglichkeit in Prahlerei überging, dass er versuchte, sich selbst ebenso zu überzeugen, wie er sie überzeugen wollte. (Zitat S. 39)


Braucht ihr auch ab und an ein ruhiges Buch über Freundschaft? Dann kauft euch bitte nicht dieses Exemplar. Ich habe das Buch „Ein Geschenk der Freundschaft“ von meiner Mutter geschenkt bekommen und nachdem mich mein Zwerg wieder einige Nächte Schlaf gekostet hat, wollte ich einfach etwas wirklich entspanntes lesen. Nun lest aber selbst.

'''o0o OPTK o0o'''
Das Cover gefällt mir gut. Ich hätte es im Laden nicht unbedingt angeschaut, aber die ruhige Landschaft mit dem satten grün, dem blauen Himmel und dem idyllischen Haus hat etwas beruhigendes.

'''o0o FIGUREN o0o'''
Nell: Hausfrau, Mutter und Ehefrau von John, mit Gussi befreundet, still und unglücklich
Gussi: Alte Dame, die nicht mehr genug Geld zum Leben hat
Henry: Liebenswerter Ruhepol, Mit Gussi verwandt.
John: Ehemann von Nell, Angst vorm Leben, kündigt Marine und wird erfolgloser Makler
Gillian: Henrys Frau, der Geld und schöne Männer wichtig sind

'''o0o INHALTLICHE FAKTEN o0o'''
Ort: England
Zeit: 90er Jahre
Perspektive: verschiedene Figuren, Dritte Person
Alter der Figuren: 30-70

'''o0o WORUM GEHT ES? o0o'''
Nell ist alles andere als glücklich mit der aktuellen Situation. Nachdem John von der Marine weg ist und sich entschieden hat Makler zu werden, hat sie so ein ungutes Gefühl. John ist nicht der Mensch, der selbstbewusst genug dafür ist. In einem solch deprimierten Moment lernt sie die alte Gussi in einem Café kennen. Diese hat ihre eigenen Sorgen. Das Liebe Geld wird knapp und in ihrem Alter kann sie nichts mehr tun, als liebgewonnene Dinge zu veräußern. Beide freunden sich an, und es entsteht eine enge Bindung. Durch Gussi lernt Nell deren Familie, den ruhigen Henry und dessen lebendige Frau Gillian. Gillian hat ihren Mann nur wegen des Prestiges geheiratet und ist nun alles andere als glücklich. Als sie jemanden kennenlernt, frisst sie ihm aus der Hand, und macht ihn sogar mit dem frustrierten und am Abgrund stehenden John bekannt. Dieser hat mit dem schlechten Immobilienmarkt und dem Absprung seines Partners mehr als nur finanzielle Sorgen. John ergreift den Strohhalm, den ihm Gillians Liebhaber bietet und sorgt damit, dass die Dinge ihren ganz eigenen Lauf nehmen. Einen Verlauf, mit dem viele so nicht rechnen und einen der beteiligten Personen das Leben kosten wird.

'''o0o WIE HAT ES MIR GEFALLEN? o0o'''
„Ein Geschenk der Freundschaft“ ist ein Buch über wahre, tiefgehende Freundschaft gepaart mit etwas Tragik, Langeweile und keinen Highlights. Doch fangen wir wie jedes Buch am Anfang an.

Der Leser wird in die Welt von Gussi und Nell geworfen. Zwei wildfremde Frauen, die sich in einem Café durch einen freundlichen Blick näher kommen. Es ist eine ungewöhnliche und später auch enge Freundschaft. Bevor man jedoch die Möglichkeit bekommt sich mit der einen oder anderen Figur anzufreunden und diese richtig kennenzulernen, beginnt die Autorin ein Wechselspiel der Perspektiven. Ohne erkennbaren Grund oder die Möglichkeit ihn zumindest visuell wahrzunehmen, springt sie nach Herzenslust immer wieder hin und her. Mal begleitet man Gillian, dann Gussi, dann Nell. Jeder bekommt seinen Auftritt und leider muss man den Wechsel erst einmal erkennen. Das ganze erschwert das Lesen ungemein. Zudem fällt es mir aus diesem Grund schwer eine Bindung zu den Figuren aufzubauen. Ein Problem, das durch die Beschreibung und das Wesen der Figuren nicht gerade verbessert wird. Ich empfand sie oft einfach zu fad beschrieben. Emotionen kamen nicht so zum Vorschein, wie sie eigentlich müssten. Zumindest haben mich die wichtigen Szenen nicht berührt, obwohl Dinge passieren, die mich in Büchern traurig machen.

Inhaltlich ist das Buch eine Mischung aus vorhersehbarer Geschichte, wo nur noch die genauen Zeitpunkte unklar sind, dem Versuch von Spannung und mehreren Liebesansätzen. In meinen Augen dümpelt die Geschichte recht zähflüssig vor sich hin. Siehe auch das Zitat am Anfang. Es gibt zwar einige Momente, wo man denkt, nun kommt Spannung auf oder es könnte noch etwas fürs Herz kommen, aber alle Ansätze nehmen neue, seichte Wendungen an, die mich nicht 100% überzeugen können.

Diese seichte Art von Lektüre mag ich theoretisch in manchen Situationen echt gerne, wenn zumindest ein Highlight vorkommt. Sei es ein unglaublich schönes Happy End oder etwas ähnliches. Die Ansätze sind da, und ich kann mindestens drei gute Ideen aufgreifen aus dem vorhandenen Inhalt, wo ich sage, wäre es so verlaufen, hätte ich das Buch glücklich aus der Hand gelegt. Aber so entstand am Ende das Gefühl, dass sich die Autorin auf den letzten Seiten verzettelt hat und deswegen diesen unglücklichen Weg eingeschlagen ist. Zwar sind alle Figuren am Ende auf deren Art und Weise glücklich, aber ich als Leser bin ich nicht. Zumindest für Nell hätte ich mir eine andere Art von Glück gewünscht.


Damit will ich nun das Buch nicht schlecht machen. Es ist ein leichter, flüssiger Stil, der durch klare Beschreibung nicht anstrengend zu lesen ist. Zudem sind viele Idee wirklich klasse. Es ist nur so, dass ich das Buch hätte auch aus der Hand legen können, ohne das Gefühl zu haben, ich muss wissen wie es weitergeht. Außerdem hat mich der Schluss eben nicht so zufrieden gestellt, wie ich es mir gewünscht hätte. Es ist nett, aber eben auch nicht mehr. Daher fällt es mir schwer zu sagen, geniales Buch. Wer jedoch die vielen Arten von Glück und Freundschaft einmal erleben möchte, denn da wird eine Menge beschrieben, der sollte das Buch lesen.

'''o0o BUCHFAKTEN o0o'''
Autor: Marcia Willett
Titel: Ein Geschenk der Freundschaft
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: Aufl. 2009 (13. Januar 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404159608
ISBN-13: 978-3404159604
Originaltitel: The Courtyard
Preis: € 2
Genre: Freundschaft, Liebe, Drama
Gelesen in: 3 Tagen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…