Direkt zum Hauptbereich

Eine Spur von Verrat / Anne Perry

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welchen schon etwas älter ist, und für so manchen Leser nicht mehr den Reiz hat. Wie ihr wisst, lese ich jedoch auch ältere Werke, und dieses habe ich freundlicherweise von einer früheren Bekannten geschenkt bekommen. Da mich der Klappentext ansprach und ich Kriminalromane, egal aus welcher Epoche, gerne lese, habe ich mir dieses Werk aufgespart. Da jedoch auch die älteren Bücher nun einmal gelesen werden müssen, habe ich mich an das Werk gewagt. Wie es mir gefallen hat, werde ich euch nun versuchen zu vermitteln. 


'''o0o WORUM GEHT ES IM BUCH? o0o'''
1857: General Thaddeus Carlyon wird auf einer Dinnerparty tot aufgefunden. Er ist über das Treppengeländer gestürzt, direkt auf einen Ritter, der ihn mit seiner Hellebarde sofort getötet hat. 
Edith, die Schwester des ermordeten Mannes, leidet sehr darunter, zumal die Polizei plötzlich nicht mehr von einem Unfall, sondern von Mord ausgeht. Obwohl sie Hester eigentlich nur um Mithilfe bei der Stellensuche gebeten hat, weint sie sich nun bei ihr über diese Tatsache aus. Nur wenige Gäste waren zu dieser Party eingeladen, und nach einem ziemlichen Familienstreit zwischen Thaddeus, seiner Frau Alexandra und ihrer jüngsten Tochter, wundert es niemanden, als Alexandra den Mord samt Motiv gesteht, denn augenscheinlich hat ihr Mann ein Verhältnis gehabt.
Hester, die eigentlich mit der Pflege von Major Tilpady beschäftigt ist, versucht zusammen mit Inspektor Monk, der den Polizeidienst den Rücken gekehrt hat, und eigentlich eher im privaten Sektor tätig ist, die Wahrheit herauszufinden. Denn auf der einen Seite wird eine Frau im viktorianischen Zeitalter wohl kaum auf Verständnis treffen. Auf der anderen Seite will niemand an diese angebliche Affäre glauben. 
Monk und Hester ermitteln mehr oder weniger zusammen, können jedoch nicht das wahre Motiv erkennen. Erst ein Zufall spielt ihnen die Wahrheit in die Hände, und die ist noch erschreckender als die Tatasche, dass er eine Affäre hatte. 

'''o0o MEINE LESEEINDRÜCKE o0o'''
„Eine Spur von Verrat“ stammt aus der Feder von Anne Perry und ist der dritte Band einer Reihe um Hester Letterly. Für mich ist es der erste Roman, denn ich habe nur dieses eine Werk geschenkt bekommen. Dementsprechend war ich neugierig, ob ich auch als Quereinsteigerin leicht habe, oder eher nicht.

Die ersten Seiten des Buches empfand ich alles andere als perfekt umgesetzt und auch im Verlauf wird dies immer wieder deutlich. Auf der einen Seite prasselten viele neue Figuren auf mich ein, wo ich mich auf die unterschiedlichsten Familienverhältnisse einlassen musste, zum anderen verband viele Figuren schon eine alte Geschichte, die zwar immer wieder in wenigen Worten aufgegriffen wird, aber das nützt nichts, weil irgendwie doch das Gefühl entsteht, es nicht zu kennen. Im Grunde kann man es einzeln lesen, aber diese „Lücke“, auch wenn sie unwichtig ist, hat mich persönlich diesmal minimal gestört.

Abgesehen davon gelingt es der Autorin mich auf Grund des Themas schon zu fesseln. Sie erschafft eine authentische Zeit, wo Männer ganz oben stehen und Frauen sich anpassen müssen. Betrügt sie der Mann, müssen sie es einfach hinnehmen, sollen sie verheiratet werden, müssen sie es hinnehmen. Keine Zeit für eine eher zickige Persönlichkeit, wie mich, aber interessant sie zu verfolgen. In Kombination mit einem Kriminalfall, also genau mein Geschmack. Ähnlich wie bei einen Roman aus der Feder von Agatha Christie wird auf einer Dinnerparty eine Leiche gefunden, die augenscheinlich ermordet wurde. Wer ist aber der Täter. Viele haben Gründe, die Stimmung war gereizt, und obwohl sich die Ehefrau schuldig bekennt, kann sie für Umstehende kein plausibles Tatmotiv liefern. Für einige mag sicherlich schnell deutlich sein, wer der Täter ist. Ich selbst habe mich ehrlich gesagt von der Autorin lange an der Nase herumführen lassen, und eigene Vermutungen angestellt, die allerdings eher dürftig waren. Mit der Zeit entstand aber das Gefühl, dass die Autorin völlig auf der Stelle trat. Die Befragungen zogen sich in die Länge, klangen alle sehr ähnlich und brachten keine wirklich neuen Informationen. An dieser Stelle, rund die Hälfte des Buches, war ich kurz davor abzubrechen, weil ich mich eher gelangweilt fühlte. Glücklicherweise habe ich es nicht gemacht und irgendwann legt sich der Nebel und die Autorin wirft mit Tatsachen nur so um sich. Da verplappert sich plötzlich ein Angestellter und schon kann es endlich losgehen. Das Motiv ist sehr interessant und greift sicherlich ein Thema auf, dass sowohl damals als auch heute eher beschämend und für viele ein Tabu ist. Sexueller Missbrauch in der Familie. Obwohl alles heute freier ist, schämen sich Kinder und das andere Elternteil häufig. So trifft man auf Ignoranz, Schweigen und nur „wenige“ mutige Eltern, die das Kind beschützen. Das Motiv war dementsprechend einleuchtend und in dieser Kulisse sehr interessant. Die Verhandlung war auf dieser Basis sehr spannend und nicht so trocken, wie bei ähnlichen Gerichtsszenen anderer Autoren. Nichtsdestotrotz hat es die Autorin dann doch wieder übertrieben. Statt eines Täters, der sich auf ein Kind beschränkt, werden weitere Täter und Opfer aufgedeckt, die den Leser zeigen sollen, wie schlimm es früher war, aber es wirkte dadurch einfach too much.

Dadurch entsteht alles in allem kein positiver Eindruck von dem Buch, obwohl ich es eigentlich  ab der Hälfte gerne gelesen habe. Erst zu wenig bzw zu langweilig, und später wird immer noch mal etwas drauf gesetzt. Manchmal ist der mittlere Weg bei Umsetzungen einfach die bessere Lösung. 

'''o0o NOCH EIN PAAR FAKTEN RUND UM DAS BUCH o0o'''
'''Buchfakten'''
Autor: Anne Perry
Titel:  Eine Spur von Verrat
Broschiert: 508 Seiten
Verlag: Goldmann Wilhelm GmbH; Auflage: Dt. Erstausgabe (1993)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442415497
ISBN-13: 978-3442415496
Preis: DM 17,00 ; € 1,00
Genre: historischer Krimi
Lesedauer: 3 Tage

'''Autorenportrait'''
Anne Perry wurde 1938 in London geboren und vebrachte einen teil ihrer Jungend in Neuseeland und den Bahamas. Im Alter von 16 Jahren tötete sie mit ihrer besten Freundin dessen Mutter. Auf Grund ihres jungen Alters wurde sie nur zu einer langjährigen Strafe verurteilt und nach fünf Jahren entlassen. Heute lebt sie in Schottland und schreibt noch immer an ihren berühmten viktorianischen Krimis, die so viele Leser begeistern.

'''Die Bücher der Reihe'''
01. Das Gesicht des Fremden
02. Gefährliche Trauer
03. Eine Spur von Verrat
04. Im Schatten der Gerechtigkeit
05. Dunkler Grund
06. Sein Bruder Kain
07. Die russische Gräfin
08. Stilles Echo
09. Tödliche Täuschung
10. In feinen Kreisen
11. In den Fängen der Macht
12. Gefährliches Geheimnis
13. Tod eines Fremden
14. Schwarze Themse
15. Das dunkle Labyrinth
16. Galgenfrist für einen Mörder

'''Zitierter Klappentext'''
Bei einer Dinnerparty stürzt der adlige General Thaddeus Carlyon über ein Treppengeländer und stirbt. Allem Anschein nach handelt es sich um einen tragischen Unfall. Doch plötzlich behauptet die attraktive Witwe des Toten, ihren Mann ermordet zu haben – aus Eifersucht. Inspector William Monk glaubt weder an das merkwürdige Schuldbekenntnis noch an das Motiv. Doch er hat nur wenig Zeit, um die Wahrheit ans Licht zu bringen, denn die Urteilsverkündung rückt unaufhaltsam näher …

'''o0o Zum Schluss zusammengefasst o0o'''

Pro: Cover, Tatmotiv, Gerichtsszene
Contra: Am Anfang langweilig, zu viele ähnliche Gespräche, später zu viele Täter
Empfehlung: Ja
Sterne:3



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…