Direkt zum Hauptbereich

Die unheimliche Kuckucksuhr / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.

Schon als Kind habe ich die Werke von R. L. Stine verschlungen. Während die Fearstreet-Reihe eher realistisch angehaucht ist, setzt die Gänsehaut-Reihe mehr auf Magie, Fantasie und Schrecken. Die Werke sind deutlich kürzer und richten sich auch an jüngere Leser, aber der fesselnde Stil ist auch dort vorhanden gewesen. Als ich bei einer Buchtauschbörse noch ein Ticket auszugeben hatte, war ich eigentlich auf der Suche nach einem weiteren Fearstreet-Buch, aber da sich hier ein 2 zu 1 Tausch anbot, habe ich mich für einen Doppelband der Gänsehaut-Reihe entschieden. Heute möchte ich euch das erste gruselige Abenteuer vorstellen.


'''o0o Worum geht es o0o'''
Michael hat es nicht leicht. Ganz und gar nicht leicht. Dabei könnte das Leben so herrlich sein, aber seine 7jährige Schwester Tara macht ihm das Leben zur Hölle. Sogar sein 12. Geburtstag wurde von ihr ruiniert. Eigentlich setzt sie alles daran ihn zu schikanieren, aber niemand glaubt ihn und hält sie für einen Engel. Zum Beispiel versteckt sie die geliebte Basecap eines anderen Jungen bei Michael im Rucksack, oder lässt Besuch in sein Zimmer, obwohl sie weiß, dass er sich gerade am Umziehen ist. Der Geburtstag ist jedoch der schlimmste Tag von allen. Nicht nur, dass sie sein neues Fahrrad mit einen Kratzer versieht, nein, sie erzählt dem Mädchen seiner Träume, dass er in sie verliebt ist, packt all seine Geschenke aus und stellt ihm ein Bein, damit er samt Geburtstagstorte auf die Nase fällt. Manchmal wünschte Michael, sie wäre nie geboren worden. Als sein Vater eine Kuckucksuhr kauft, die er schon seit vielen Jahren haben wollte, darf niemand auch nur in ihre Nähe. Tara kann jedoch nicht widerstehen und so sieht Michael seine Chance, er dreht dem Kuckuck den Kopf um, und hofft, dass Tara dafür endlich mal Ärger bekommt. Doch als er am nächsten Morgen aufsteht, ist die Uhr nicht mehr an ihrem Platz und Michael muss feststellen, dass heute sein 12. Geburtstag ist. Mit jeder Nacht geht er in der Zeit zurück. Erst Tage, dann Jahre und ehe er sich versieht, ist er ein kleines Baby. Ihm bleibt nur noch ein Tag Zeit, um die Kuckucksuhr wieder richtig zu stellen, damit die Zeit wieder vorwärts läuft. Zumindest hofft er dies, denn der Verkäufer sagte, dass die Uhr einen Fehler hat. Leider weiß Michael nicht welchen.

'''o0o Meine Meinung o0o'''
Hat sich nicht jeder schon einmal gewünscht die Zeit zurück zu drehen, um ein peinliches Ereignis, einen Streit, eine schlechte Arbeit oder ähnliches auszubügeln? Und genau diesen Ansatz greift diese Geschichte auf. In eine kindgerecht verpackte Geschichte, versucht der Autor den jungen Lesern zu vermitteln, was bei einem solchen Wunsch passieren kann. Dabei wird der Gruselfaktor jedoch an erster Stelle gestellt.

Zumindest ist das eigentlich immer der Fall, es gibt jedoch auch Werke, und dazu zähle ich diese Umsetzung, die weder Kinder, noch ihre Eltern gruseln kann. Der Einstieg in das Buch beginnt vielversprechend, denn die häusliche Situation ist so realistisch, wie es nur sein kann. Kleinere Geschwister können nicht nur süß und knuffig sein, sondern in der Tat das Leben der Geschwister zur Hölle machen. Und halten die Eltern nicht oft genug zum jüngsten Nachwuchs, weil die größeren Kinder doch schon viel reifer und umsichtiger sind? Doch mit jeder Seite setzt der Autor der vorherigen Geschichte die Krone auf. In immer neuen Rückblenden fallen Michael immer neue Geschichten ein, während die eigentliche Geschichte kaum Konturen annimmt. Als jedoch endlich die Zeit rückwärts läuft, wie es schon im Klappentext angekündigt wurde, ist 1/3 vergangen und als Leser erwartet man nun eine gruselige Reise in die Vergangenheit. Leider gelingt es dem Autoren hier nicht. Das liegt nicht an der Idee, sondern an der eher schwachen Umsetzung. Das Problem liegt einfach darin, dass R. L. Stine vieles vorweg nimmt und sich zu sehr auf die Einleitung konzentriert. Zum einen erfährt der Leser, wie in der Inhaltsangabe beschrieben, verschiedene Situationen. Genau diese Tage erlebt der Leser jedoch wenige Seiten später noch einmal, denn diese Stationen durchlebt Michael in der Tat noch einmal. Während er schon am ersten Tag noch versucht, das Geschehen zu verändern und ihm beim zweiten Mal ein kleiner Fehler unterläuft, hat man das Gefühl, dass die Situationen, an die sich Michael vorher noch so detailliert erinnert, plötzlich gar nicht einordnen kann. Nachdem die bekannten Situationen abgearbeitet sind, geht es jedoch nicht mit neueren Highlights weiter, sondern in riesigen Schritten. Die anfänglichen Schritte von Tagen, sind ja noch in Ordnung, als man sich plötzlich jedoch einem Kleinkind gegenübersieht. Zwar wird dadurch die Gänsehaut greifbarer, denn wer hätte da keine Angst, dass plötzlich die eigene Geburt rückgängig gemacht wird. Zumal die Zeit für ihn so nie wieder vorwärts laufen würde. Es ist schon beängstigend und auf mehr Seiten hätte der Autor auch sicher einen hochgradigen Gruselfaktor erschaffen können, so wirkt es leider wie in einem Zeitraffer. Die gleiche Empfindung hatte ich schon damals, als ich das Buch vor Jahren mit 13 oder 14 gelesen habe, denn beim Lesen selbst kam mir der Text sehr vertraut vor. Schon damals zählte dieser Band nicht zu meinen Favoriten, wenn es um Gänsehaut ging.

Alles in allem ist dem Autoren jedoch ein interessantes Werk gelungen, welches zumindest für einen kleinen Gruselfaktor sorgt und zeigt was passieren kann, wenn Wünsche in Erfüllung gehen.

'''o0o Noch ein paar allgemeine Daten, etwas zum Autoren, Klappentext o0o'''
Autor: R.L. Stine
Titel: Die unheimliche Kuckucksuhr
Jahr: 1995
Verlag: Bertelsmann
Seiten: 95
Preis: € 1€ gebraucht
Genre: Grusel / Horror
Lesedauer: 1 Stunde



'''o0o Zum Schluss zusammengefasst o0o'''

Pro: Idee, Stil
Contra: zu langer Einstieg, Wiederholungen und rasanter Hauptteil
Empfehlung: Ja
Sterne: 3


~*~ Danke ~*~ fürs ~*~ Lesen ~*~ Kommentieren ~*~


© Eure CQ auch für Sarah hats getestet, Sarahs Bücherwelt und auf anderen Plattformen


Alle ausgewiesenen Hersteller-Namen / Logos - Warenzeichen / Marken-Namen / auf den Bildern, sowie zitierte Sätze des Artikels / Buches gehören ihren jeweiligen Eigentümern - auch können Verpackungen / Cover rechtlich geschützt sein

Die Nennung / Aufzählung und Bilder dienen lediglich der Produktbeschreibung!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…