Direkt zum Hauptbereich

Das Vermächtnis der Landowers / Victoria Holt

Bei Victoria Holt weiß ich, dass sie zu 80% meinen Geschmack trifft. Und bei diesem Buch hatte ich ein wirklich gutes Gefühl, deswegen habe ich es auch fast 5 Jahre vor mir hergeschoben. Nun wollte ich mich einem anderen Holt widmen, aber nachdem ich es im Regal einfach nicht entdecken konnte, habe ich mir dies gegriffen, um schnell in die warme Wanne zu kommen.


'''Buchdaten'''
Autor: Victoria Holt
Titel: Das Vermächtnis der Landowers
Broschiert: 487 Seiten
Verlag: Droemer Knaur; Auflage: N.-A. (1988)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426601885
ISBN-13: 978-3426601884
Kosten: 0,01€
Serie: -

'''Leseinformationen'''
Genre: historische Familiengeschichte
Niveau: leichte Kost
Leserschaft: Frauen
Lesedauer: 2 Tage


'''Autor/in'''
Eleanor Alice Burford (* 1. September 1906 in London; † 18. Januar 1993, verheiratete Hibbert) war eine britische Schriftstellerin. Sie schrieb ungefähr 200 historische Romane, die meisten davon unter dem Pseudonym Jean Plaidy. Ihre verschiedenen Pseudonyme wählte sie aufgrund der thematischen Unterschiede in ihren Büchern; die bekanntesten sind neben Plaidy Victoria Holt und Philippa Carr. Viele Leser, die sie unter einem Namen kannten, vermuteten sie nie unter den anderen.
Eleanor Hibbert wurde 1989 mit dem Golden Treasure Award ausgezeichnet. Sie starb 1993 auf einer Mittelmeerkreuzfahrt auf hoher See zwischen Athen und Port Said, Ägypten.(Quelle: Wikipedia)

'''Optischer Eindruck'''
Ein See mit Seerosen ist schon was feines. Ich habe sie schon als Kind immer geliebt, wenn wir mit dem Boot auf den See sind. Dementsprechend ist es ein friedliches Cover, das zum Buch passt.

'''Zitierter Klappentext'''
Im London zur Zeit des goldenen Thronjubiläums von Königin Victoria wächst Caroline Tressidor behütet heran - bis sie plötzlich erfährt, daß der Mann, dessen Namen sie trägt, nicht ihr Vater ist. (Quelle: Klappentext)

'''Leseprobe'''
Eine Leseprobe, die ich verlinken kann, habe ich leider nicht gefunden. Wer kleinere Eindrücke haben möchte, kann diese dem Zitat, welches meine Meinung untermalen soll, entnehmen.

===Nach dem Lesen===

'''Sarahs eigene Inhaltsangabe'''
Caroline ist ein Mädchen von 14 Jahren, als sich ihr Leben und das ihrer älteren Schwester Olivia ändert. Die Königin feiert ihr Jubiläum und sie wurden eingeladen den Umzug anzusehen. Doch statt zu den Freunden zu fahren, wie es abgesprochen war, fahren sie zu einem netten Mann. Dass er und ihre Mutter sich sehr gut verstehen, ist nicht zu übersehen. Als ihr Vater sie jedoch nach diesen Tag fragt, verplappert sich Caroline und wenige Tage später ist ihre Mutter verschwunden. Wie sich später herausstellt, hatte sie eine Affäre mit diesem Mann und so wurde sie von ihrem Mann herausgeworfen. Um keinen Skandal heraufzubeschwören, bekommt sie eine Abfindung und muss mit ihrem Liebhaber das Land verlassen. Dabei stellt sich heraus, dass Caroline ebenfalls aus dieser Liebschaft entstanden ist. Ihr Vater sagt es ihr zwar nicht, lässt es sie aber durchgehend spüren. So muss auch sie ihre Sachen packen und zu seiner verhassten Cousine Mary ziehen. Trotz ihrer Angst lernt Caroline das Gut und Cousine Mary lieben. Besonders die Nachbarssöhne, die Landowers, haben es ihr angetan. Bevor sie jedoch erleben kann, ob diese ihren Besitz vor dem Verfall retten können, beordert sie ihr Vater zurück. Statt jedoch eingeführt zu werden, wird sie in ein Internat gesteckt und auch danach wird ihre Einführung herausgezögert. Kurzer Hand schleicht sie sich hinaus und lernt an diesen einen Abend einen Mann kennen, der sie auch heiraten möchte. Als ihr Vater jedoch stirbt und ihr nichts vermacht, annulliert er die Verlobung und heiratet stattdessen ihre Schwester. Caroline reist indessen zu ihrer Mutter, die nun alleine ist, da ihr Freund ebenfalls verstorben ist. Sie vegetiert dahin und versucht Caroline an sich zu binden. Caroline hat jedoch Glück und so kommt sie wieder zurück zum Gut von Tante Mary und den Landowers. Was sie jedoch nicht weiß, ist die Tatsache, dass ihr langjähriger Schwarm inzwischen verheiratet ist, und das aus dem gleichen Grund, warum sie verschmäht wurde – Geld. Obwohl sie mit der Zeit merkt, dass sie ihn liebt und auch erfährt, dass er sie über alles liebt, will sie sich mit ihm nicht einlassen, solange er verheiratet ist. Bevor es jedoch hier zu einer Lösung kommt, überschlagen sich die Dinge erneut. Cousine Mary stürzt von ihrem Pferd und stirbt. Sie hinterlässt Caroline alles, die sich zwar freut, aber nun nicht mehr von Paul Landower wegkommt. Sie tritt die Flucht zu ihrer Schwester an, die dringend ihre Hilfe braucht. Doch auch hier findet sie nur den Tod vor. In ihrer Verzweiflung schmiedet sie einen perfiden Racheplan.

'''Sarahs Meinung'''
Victoria Holt ist eine Autorin, die es auf meisterhafte Art und Weise schafft zu fesseln. Ein Hauch Romantik, eine Priese Dramatik und das Ganze kombiniert mit Spannung. Es gibt zwar auch bei ihr einige ausnahmen, die mich so gar nicht überzeugen können, doch bei diesem Buch hatte ich ein gutes Gefühl.

Der Einstieg in das Buch wurde mir jedoch erschwert, denn die ersten 14 Seiten des Buches fehlten einfach. Mein gebrauchtes Exemplar fing jedenfalls erst auf Seite 21 an. Dadurch ist es natürlich schwerer die Figuren und das Geschehen wirklich zu begreifen. Ich brauchte deutlich länger, als hätte ich gewisse Fakten gehabt, wie zum Beispiel das Alter oder die Verhältnisse innerhalb der Familie. Nach 50 Seiten hatte ich mich jedoch eingefunden, anfängliche Fragen waren geklärt und so hatte ich nicht das Gefühl groß etwas verpasst zu haben. Wie jedoch der Einstieg für jemanden ist, der alle Seiten hat, kann ich daher leider nicht sagen. Die Figuren selbst sind alle sehr unterschiedlich, aber dennoch charakterlich ausgeprägt. Während Caroline eher der starke Typ ist, der weiß was sie will und trotzdem nie ihre Freunde außer Augen lässt, ist ihre Schwester eher der weiche Typ, der Harmonie braucht, um glücklich zu sein. So unterschiedlich wie die Schwestern sind, sind auch die anderen Charaktere. Und genau das macht das Buch wieder so unglaublich schön. Die Figuren sind nicht nur äußerlich hübsch, sondern auch innerlich. Sie wirken trotz der damaligen Zeit sehr modern, und authentisch. Ich hatte nie ein Problem ihre Gedanken und Handlungen nachzuvollziehen. Dementsprechend hat sich das Buch aus diesem Grund schon gelohnt.

Auch sonst legt Victoria Holt endlich mal wieder einen lockeren, modernen, zeitlosen Stil an den Tag, der es schafft Bilder im Kopf entstehen zu lassen und sich wirklich flüssig lesen lässt. Die Seiten fliegen bei diesem Werk nur so an einem vorbei. Dafür sorgt aber nicht nur der Stil, sondern die Geschichte selbst. Sie ist zwar in meinen Augen nichts Besonderes, einfach weil die Autorin immer das gleiche Schema aufgreift. Ein düsteres Geheimnis, eine komplizierte Liebe, ein paar Idioten und Hindernisse, und ein starkes Mädchen, welches ihren Weg geht. Das ist auch bei diesem Buch der Fall, aber genau deswegen mag ich ihre Bücher. Einfach weil sie leicht sind, ohne das ich groß Nachdenken muss. Bei dem Buch kommt nur eine seichte Spannung auf, einfach weil man wissen möchte, welches Geheimnis nun vorkommt, ob die Landowers ihren Besitz retten können, aber man möchte natürlich auch wissen, ob Caroline ihr Glück findet.

Besonders gut empfand ich die Umsetzung zwischen den beiden Geschlechtern. Es wird deutlich, wieso Männer damals geheiratet haben, und dass die auserwählten Damen oftmals gar nicht so zufrieden waren. Generell wir die damalige Zeit, dass Buch spielt im 19. Jahrhundert, sehr genau und sehr schön wiedergegeben. Die Fakten sind nicht nebensächlich, sondern sehr gut recherchiert und beinhalten unter anderen das Jubiäum der Königin Victoria, die 50 Jahre im Amt war. Auch ihr Markenzeichen, die Haube, wurde nicht ausgelassen. So lernt man nicht nur historisch gesehen etwas, sondern kann sich zudem auch noch schön entspannen. Die Liebesgeschichte selbst ist zwar kein Highlight, aber sehr schön geschrieben, sodass sie zum Träumen einlädt. Ein Mädchen, dass sich früh verliebt und immer wieder ihren Prinzen trifft, aber nie an ihn herankommt, wenn nicht ein wunder geschieht. Da ist es nebensächlich, dass das Geheimnis so wirklich erst zum Schluss auftaucht und es dann binnen weniger Sekunden geklärt wird.

Am Ende des Buches hatte ich zwar das Gefühl, dass alles recht zügig abgewickelt wurde, um nach 487 Seiten schnell ein Happy End herbeizuführen. Das dies kommt, war klar, denn bei Victoria Holt gibt es immer eins, aber ich hätte gerne noch ein paar Seiten darin schwelgen können. Stattdessen erfährt man das Wichtigste der letzten Tage plump per kurzer Rückblende. Eigentlich nicht tragisch, aber gerade bei diesem Buch hat man das Gefühl, dass man abgefertigt wurde, und liebgewonnene Figuren, ja Freunde, einfach zu schnell verlassen muss. Es ist seit langem ein Buch, wo ich ehrlich sage: Es hätte auch gerne 1000 Seiten haben können, denn sonst reichen mir 300-400 Seiten vollkommen aus.

Alles in allem ein schönes Buch, sofern man eben ab und an oder generell gerne auf kitschige Liebesromane steht, die einen Hauch seichter Spannung mit sich bringen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…