Direkt zum Hauptbereich

Maren Schwarz - Gesichtsverlust

===Buchdaten===
Autor: Maren Schwarz
Titel: Gesichtsverlust
Broschiert: 188 Seiten
Verlag: Fhl Verlag Leipzig; Auflage: 1 (19. Mai 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3942829231
ISBN-13: 978-3942829236
Kosten: 12,00€
Serie: -

===Leseinformationen===
Genre: Krimi
Niveau: durchschnittlich
Leserschaft: Erwachsene
Lesedauer: 5 Tage

===Autor/in===
Maren Schwarz wurde 1964 in Rodewisch, Vogtland geboren. Seit 2003 hat sie mehrere Kriminalromane veröffentlicht. Sie lebt als freie Autorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Rodewisch. (Quelle: Amazon)

===Optischer Eindruck===
Ein durchsichtiges Gesicht hinter Gittern, trifft sowohl Inhalt als auch Titel perfekt. Ein besseres Cover hätte ich mir nicht wünschen können. Im Laden wäre es mir zwar wegen der tristen Farben nicht sofort aufgefallen, aber da es passt würde ich mir nichts anderes wünschen.

===Zitierter Klappentext===
Ein Mann wird zu zehn Jahren Haft wegen Mordes verurteilt - und das ausschließlich auf der Grundlage von Indizien Bis zum Schluss beteuert er seine Unschuld an dem Verschwinden seiner Lebensgefährtin, wohl wissend, dass er in seinem Leben große Schuld auf sich geladen hat. In seiner Zelle stellt er sich den Fragen seiner Vergangenheit: Hätte er damals anders handeln können? Wann hatte er die Grenze zwischen Opfer und Täter überschritten? Hatte er seine Strafe im Grunde doch verdient? Ein spannender Krimi über unfreiwillige Täter, späte Rache und die Fragen nach Schuld und Gerechtigkeit. (Quelle: Klappentext)

===Leseprobe===
Eine Leseprobe, die ich verlinken kann, habe ich leider nicht gefunden. Wer kleinere Eindrücke haben möchte, kann diese dem Zitat, welches meine Meinung untermalen soll, entnehmen.

===Sarahs eigene Inhaltsangabe===
Jan Winter sitzt im Gefängnis. Wegen Mord zu zehn Jahren verurteilt. Seinen Unschuldsbeteuerungen glaubt niemand. In der Zelle beginnt er über die Zusammenhänge nachzudenken. Alles begann mit der der Rettung eines Mitarbeiters seines Vater. So freundeten sich beide an, und als Jan später in der Klemme saß, wegen einer Abschlussarbeit, kann diese Freundschaft von der Stasi ausgenutzt werden. Schließlich darf sein Freund regelmäßig ins Ausland und muss natürlich überwacht werden. Eine gute Schulnote gegen regelmäßige ehrliche Berichte. Jan nimmt das Angebot an und so nimmt die Geschichte ihren tragischen Lauf.

===Sarahs meine Meinung===
Durch Zufall habe ich Maren Schwarz im Gmeiner Verlag entdeckt, als ich ihr Buch „Treibgut“ gelesen und rezensiert habe. Beeindruckt von ihrer Schreibkunst habe ich mir wietere Werke zugelegt. Und je mehr man von ihr kennt, desto mehr sieht man die Entwicklung vom ersten bis zum letzten Buch. Dementsprechend neugierig war ich, wie dieser Krimi, der in einem anderen Verlag erschienen ist, wohl sein würde.

Angekündigt als spannender Krimi, waren meine Erwartungen recht groß. Besonders dieser Einstieg wurde in meinen Augen genial gewählt."Hatte es damals eine andere Möglichkeit für ihn gegeben? Hatte er eine Wahl gehabt? Wann hatte er den Punkt überschritten, an dem es zu spät gewesen war?" (Zitat Seite 6)
Die Fragen, was war geschehen, wieso hat er es gemacht, wen hat er umgebracht schwirrten nur so in meinem Kopf herum. Allerdings erschafft sie dadurch auch das größte Chaos. Worauf ich jedoch später erst zurückkommen möchte.

Neugierig machte ich mich ans Lesen. Das Buch beginnt am Anfang, also mit einer Rückblende. So kann der Leser jedes Detail in sich aufsaugen und den Sachverhalt später besser verstehen. Die Autorin beginnt mit den Teenagerjahren von Jan Winter. Sie gewährt dadurch Einblicke in den Alltag, die Gefühle und die Gedanken eines Jugendlichen, der in den 70er Jahren seine Zeit hatte, aber in der DDR recht eingeschränkt war. Vergleiche zum Westen können gezogen werden und ein Stück deutscher Geschichte wird für spätere Generationen greifbarer. So fliegen die ersten Seiten am Leser vorbei, und die Frage nach dem Mord rückt immer näher. Doch nichts passiert. Stattdessen geht die Autorin weiter auf ihre Erzählung rund um Jan ein. Nicht schlecht, denn so lernt man Jan ausgesprochen gut kennen. Sowohl seine liebenswerten, als auch seine dunklen Seiten sind ansprechend ausgebaut und lassen ihn auf seine Art und Weise sympathisch erscheinen.

Eine gute Beschreibung sowohl der Zeit, der Figuren, als auch der Situationen reicht jedoch nicht aus, wenn die für einen Krimi notwendige Spannung fehlt. So erinnert das Buch mehr an ein Drama, ein gutes Drama, aber eben nicht an einen Krimi. Und das ist eben das Chaos, was ich oben angekündigt haben. Auf Grund der mangelnden Spannung wird es bei vielen Lesern schnell zur Ernüchterung und zur Enttäuschung kommen. Eine Eingliederung in das Genre Drama und das Buch würde auf Grund seiner Thematik und seines modernen, einprägsamen Stils keine oder nur wenige negative Kritiken bekommen. Eingestuft als Krimi ist dieses jedoch nicht gewährleistet. Dabei ist es unglaublich und beeindruckend beschrieben, wie Jan in die Situation geraten ist, und das er theoretisch auf diesen Ablauf später keinen Einfluss mehr hatte.

Besonders der Schluss ist der Autorin sehr gut gelungen. Alle Fäden laufen zu einem Ganzen zusammen, sind sogar leicht spannend, passend und vor allen Dingen realistisch. Sie berühren das Herz auf ihre Art und Weise.

Mir als Fan von Maren Schwarz fällt es schwer, den angekündigten Krimi so zu bewerten, wie er es verdient hätte. Wie würdet ihr ein Buch bewerten, dass stilistisch, inhaltlich und vom Gesamtbild her perfekt umgesetzt wurde, aber auf Grund der mangelnden Spannung gar nicht als Krimi eingestuft werden kann. Fehler vom Verlag, Gedankenfehler der Autorin – aber kann man dies negativ werten, wenn das Buch klasse ist... Daher habe ich mich für die goldene Mitte entschieden.


===Abschließendes Fazit===


Pro: Stil, Figuren, Umsetzung
Contra: kann nicht als Krimi eingestuft werden
Empfehlung: 3 Sterne, Ja

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…