Direkt zum Hauptbereich

Rose, Melanie: Mein Tag ist deine Nacht



Als Leseratte lese ich rund 250-300 Bücher im Jahr und muss sehr häufig feststellen, das meine Anforderungen mit jedem Jahr etwas steigen. Dabei ist es in meinen Augen gar nicht so schwer mich zufrieden zu stellen. Ein guter Plot, ein angenehmer Stil, eine ideale Umsetzung, authentische Protagonisten und je nach Genre ein gute Portion Romantik, Fantasy oder Spannung. Keiner dieser Punkte sollte jedoch übertrieben werden. Mehr verlange ich nicht.

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches ich bei einem Gewinnspiel in „Ullis Büchercafe“ gewonnen habe. Es ist ein Buch genau nach meinem Geschmack, romantisch, spannend und mit Protagonisten in meinem Alter. Klar, dass ich mich sehr darauf gefreut habe. Eigentlich wollte ich es mir aufsparen, da mir aber für meine Lese-Challenge noch ein Buch vom Knaur-Verlag fehlte, musste ich mich wohl oder übel für dieses Buch entscheiden. Nun habe ich es gelesen und bin mal wieder an einem Punkt angelangt, wo ich nicht weiß, wie ich ein Buch bewerten soll. Warum lest selbst.

===Buchdaten===
Autor: Melanie Rose
Titel: Mein Tag ist deine Nacht
Verlag: Knaur
Erschienen: 2011
ISBN-10: 3426510847
ISBN-13: 9783426510841
Seiten:400
Kosten: 6,00

===Leseinformationen===
Genre: Liebesroman
Niveau: durchschnittlich
Leserschaft: Frauen
Lesedauer: 2 Tage

===Autor/in===
Melanie Rose lebt in Surrey und hat schon als Teenager Kurzgeschichten für Zeitschriften und Magazine geschrieben. Schon damals beschäftigte sie immer wieder die Frage: „Was wäre, wenn …?“ Die Autorin hat zunächst als Kinderkrankenschwester und Spieltherapeutin gearbeitet, bevor sie mit ihrem Mann eine Familie gründete, zwei Söhne bekam und zwei weitere Kinder adoptierte. Sie veröffentlichte mehrere Romane, darunter der SPIEGEL-Bestseller "Mein Tag ist deine Nacht". (Quelle: Buchangabe)

===Optischer Eindruck===
Optisch spricht mich mein Exemplar sehr an. Ein verwunschener Garten, ein alter Metall-Stuhl und ein kleiner Tisch. Es sieht nach Geheimnis und Romantik aus. Genau mein Geschmack.

===Zitierter Klappentext===
Was wäre, wenn Sie plötzlich im Körper einer Fremden aufwachen würden? Vier entzückende Kinder hätten, eine luxuriöse Villa und einen liebenden Mann – aber nicht einmal Ihren Namen wüssten? Genau das passiert Jessica, in deren Singleleben doch gerade erst die Liebe wie der Blitz einschlug. Und das ist erst der Anfang: Sobald Jessica im einen Leben einschläft, wacht sie im anderen wieder auf! Diese Geschichte glaubt ihr natürlich niemand – bis auf einmal alles einen Sinn ergibt … (Quelle: Klappentext)

===Leseprobe===
http://www.amazon.de/Mein-Tag-ist-deine-Nacht/dp/3426510847/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1339484264&sr=8-3

===Sarahs eigene Inhaltsangabe und meine Meinung===
Vom Klappentext her ist dieses Buch genau mein Geschmack. Romantik, ein Geheimnis und etwas Action. In Kombination mit Protagonisten, die in meinem Alter sind also in den 20ern, konnte es mich noch viel mehr überzeugen. Obwohl ich noch nie was von der Autorin gehört hatte, war ich echt froh, dass ich dieses Exemplar beim Gewinnspiel gewonnen hatte.

In den Buch wird der Leser in die Welt von Jessica entführt. Eine junge Frau, die mit ihrer Hündin Frankie auf einem Spaziergang von einem Unwetter überrascht wird. Neben dem Unwetter wird sie von einem bezaubernden Mann überrascht. Ein Blick und es ist klar, dass hier der Blitz des ersten Blickes eingeschlagen hat. Auf dem Weg zum Auto, wo sie sich unterstellen wollen, kommt es zu einem schwerwiegenden Unfall, denn Jessica wird vom Blitz getroffen. Als sie im Krankenhaus aufwacht, ist sie jedoch nicht Jessica, sondern Lauren. Mutter von vier Kindern, davon eins leicht behindert, verheiratet und komplett mit sich und der Welt überfordert. Anfangs hält sie dies noch für einen Traum und ist froh, als sie wieder zu Jessica wird. Doch schnell wird klar, dass sie jeden Tag von nun an doppelt erlebt. Erst erlebt sie den Tag als Lauren, die zeitgleich vom Blitz getroffen wurde, diesen Unfall jedoch nicht überlebt hat. Schläft sie als Lauren ein, wacht sie in ihrem alten Leben auf und darf den Tag ebenfalls durchleben. Nervig ist es nur, wenn sie in der anderen Welt gebraucht wird, denn dann fällt sie als Jessica in ein tiefes Koma, bis sie als Lauren wieder schlafen kann. Anfangs noch mit der Situation überfordert, merkt sie bald, dass diese Familie sie zumindest von den Kindern her deutlich glücklicher macht, als ihr altes Leben. Wäre da nur nicht ihr aufdringlicher Mann und Dan in ihrem alten Leben. Zudem macht es sie krank nicht zu wissen, warum es sie getroffen hat und was damit bezweckt wird. Nach und nach lichtet sich dieses Geheimnis und es kommt zu einem tragischen Showdown.

Wie man sieht eine verzwickte Geschichte, die auf der Idee „Was wäre wenn,....“ basiert. Es ist ein Ansatz, den sicherlich viele Leser schon öfters mal durchdacht haben. Auch mir erging es so. Wobei es bei mir eher die Frage wäre „Was wäre gewesen, wenn...“. In diesem Fall setzt sie auf die Idee „Was wäre wenn zwei Personen vom Blitz getroffen werden“. Eine nette Idee mit viel Potential.

Es beginnt schon mit den Protagonisten. Sie sind individuell und ich muss sagen, dass mir Jessica definitiv sofort sympathisch war. Ihre Pleiten in der Männerwelt, der Wunsch nach wahrer Liebe und dann die Übernahme der Mutterrolle, die sie meisterhaft löst. Dafür muss man sie sofort ins Herz schließen. Andere Frauen hätten sich der Kinder nicht so angenommen. Lauren hingegen wird sofort unsympathisch dargestellt. Egoistisch aus vollster Überzeugung. Dementsprechend ist der Leser sehr froh, als schnell klar wird, dass Jessica ihre Rolle übernehmen muss, weil Lauren eigentlich verstorben ist, die Kinder jedoch eine Mutter brauchen. Auch die anderen Protagonisten haben einen eigenen, logischen Willen und sind mehr oder weniger sympathisch.

Auch der Stil ist einzigartig. Er ist sehr modern, frisch, lebendig und detailliert. Setzt in diesem Fall jedoch nur auf wichtige Details, um sich nicht zu verlieren. Dadurch entsteht nicht nur ein sehr gutes Kopfkino, sondern es wird auch nie langweilig. Besonders die Beschreibungen der Figuren, aber auch der Orte ist beeindruckend lebendig. Ich hatte das Gefühl alle zu kennen und schon einmal dort gewesen zu sein. Für mich macht dies einen sehr guten Stil aus. Zudem lässt er sich unglaublich flüssig lesen. Selbst die Sprünge zwischen Lauren und Jessica sind deutlich. Hier hätte ich mir jedoch mehr Kapitel gewünscht, sodass bei jedem Sprung ein neues Kapitel beginnt, um besser pausieren zu können.

Inhaltlich bin ich sehr zwiegespalten. Es ist total romantisch, man ist gefesselt und möchte die Hintergründe verstehen. Wie oben schon gesagt ist schnell deutlich, dass sie Laurens Körper übernimmt, da die Kinder eine liebende Mutter brauchen und Lauren selbst eben bei dem Blitzschlag gestorben ist. Trotzdem möchte man wissen, wie so etwas möglich ist. Hier baut die Autorin zwei Ansätze ein, die kombiniert, die bestmöglichste Auflösung ergeben hätten. Etwas Magie und harte Fakten kombiniert. Leider belässt sie es bei den Ansätzen. Ihren Gedanken baut sie nicht aus. So belässt sie es bei einer haarsträubenden Theorie einer Pfarrerin und dem Einwurf einer weiteren verstorbenen Person. So kann sich jeder selbst etwas ausdenken, aber leider wird es nie aufgeklärt. Dabei wäre es so leicht gewesen ein zufriedenstellendes Ergebnis zu präsentieren. Stattdessen versucht sie ihr Augenmerk auf den bevorstehenden Schluss im Bereich körperliche Teilung zu richten. Ein sehr wichtiger Aspekt und der auch super gelöst wird. Aber schon mit 20-30 Seiten mehr hätte sie auch meine offene Frage klären können, und damit das perfekte Buch erschaffen können. So finde ich es schön, wenn auch am Ende sehr zeitgerafft, aber ich hasse eben offene Bücher, wo relevante Aspekte umschifft werden. Das frustriert mich leider dermaßen, dass das Buch keine volle Punktzahl bekommen kann, obwohl alles andere, bis eben auf diese Frage 100% genial ist.

Mich stört es sogar so sehr, dass ich dem Buch statt fünf Sternen nur drei Sterne geben, und das soll bei mir schon etwas heißen.

===Abschließendes Fazit===
Genial romantische Idee, durch einen nicht perfekten Schluss ruiniert.

Pro: Idee, Figuren, Stil, Orte
Contra: Offene Frage am Schluss
Empfehlung: Ja 3 Sterne


© Eure CQ für www.sarahs-buecherwelt.blogspot.com
Verwendete Zitate werden ausgewählt und eingebaut um den Stil, Spannungsanteil, Detailreichtum oder ähnliches aufzuzeigen. Sie gehören nach wie vor dem rechtlichen Eigentümer und dienen lediglich der Unterstützung meiner Rezension.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…