Direkt zum Hauptbereich

Schilling, Barbara: Blätterrauschen

==Lyrische Landschaften laden zum Träumen ein==



Liebeslied
Ja, ich liebe dich.
Ja ich folge dir!

Nein, ich habe Angst,
bleib' doch lieber hier …

(Zitat S. 29 auch genehmigt von der Autorin)

Dieses Zitat stammt aus einer Sammlung lyrischer Werke aus der Feder von Barbara Schilling. Gewählt habe ich dieses Zitat, um euch zu veranschaulichen, wie wenig Worte nötig sind, um viel auszusagen und zum Nachdenken anzuregen. Und genau dies kann die Autorin besonders gut. Wenn ihr mehr über diese Werke wissen wollt, lest einfach weiter.

===Zitierter Klappentext===
81 Texte laden den Leser zum Lachen, Weinen, Schmunzeln, Nachdenken und Träumen ein. Mal ernst, mal mit einem Augenzwinkern beschreiben stimmungsvolle Gedichte, Haikus, Senryus und Aphorismen die kleinen und großen Begebenheiten und Begegnungen, ohne das oft irrwitzig Alltägliche und Menschliche aus dem Blick zu verlieren. Kommen Sie mit auf eine Reise durch die lyrischen Landschaften der Fantasie und der subjektiven Wirklichkeit: über steinige Wege und hohe Berge, durch märchenhafte Wälder bis ans Meer – ernst und rätselhaft, kindlich und naiv, verträumt und poetisch. Lauschen Sie einfach dem Blätterrauschen jeder Seite.

===Sarahs Meinung===
Lyrik ist etwas, was sich angenehm lesen lässt, viel ausdrückt und meist nur sehr wenige Worte benötigt. Dies trieft auch auf die lyrischen Landschaften von Barbara Schilling zu. Insgesamt hat die Autorin in ihrem Werk „Blätterrauschen“ 81 lyrische Werke veröffentlicht, die es meiner Meinung nach in sich haben.

Die 81 Texte könnten inhaltlich nicht unterschiedlicher sein. Mal geht es um das Leben als Student, dann geht es um die Liebe oder um ein Liebespaar. Trotzdem haben diese auch etwas gemeinsam, denn sie faszinieren den Leser mit einem ganz besonderen Stil. Ob ein Schmunzeln, eine Träne vom Lachen hervorgerufen wird, der Leser zum Nachdenken oder gar zum Träumen animiert wird, das hängt von dem jeweiligen Inhalt ab, aber eine Emotion oder eine Regung wird stets hervorgerufen. Dabei sind es Themen von denen man gar nicht erwarten würde, dass sie so viel ausdrücken. Alltägliche Dinge, Kleinigkeiten, die von einer anderen Perspektive aus betrachtet so viel zu sagen haben. Barbara Schilling fängt diese gekonnt auf und lässt den Leser an diesen Blickwinkeln teilhaben. Dabei achtet sie darauf, dass sie die zahlreichen Facetten der Lyrik in ihre Werke einbaut. Kein Werk ähnelt groß dem Nächsten. Es ist nicht nur inhaltlich wunderschön, sondern auch der Aufbau, die Gliederung und die stilistischen Mittel zeigen, was alles mit nur wenigen Worten möglich ist. Hier treffen Realität und Fantasie aufeinander.

Da jeder Text zum Nachdenken anregt, hätte ich es persönlich schön gefunden, wenn zwischen den Texten kleine Ruhepole eingebaut worden wären. Eine Skizze, ein Bild oder ähnliches. Nicht groß, aber zum Beispiel unter einem Text. So könnte man sich ausruhen und müsste nicht unbedingt das Buch weglegen. Auch wenn die Texte leicht und angenehm zu lesen sind, steckt doch so viel zwischen den Zeilen, dass man es einfach sacken lassen muss.

Nichtsdestotrotz ist Barbara Schilling tatsächlich eine lyrische Landschaft gelungen, die Lust auf mehr macht. Egal ob zwischendurch oder mehrere Gedichte oder Haikus am Stück. Einmal angefangen ist man vom Inhalt und den Techniken so fasziniert, dass man einfach nur sagen kann: bitte mehr davon. Aus diesem Grund kann ich Barbara Schilling mit ihren lyrischen Ergüssen jedem ans Herz legen, der gute Lyrik zu schätzen weiß.

===Sarahs Fazit===

Blätterrauschen“ ist so vielfältig wie auch Blätter sein können. Keines ist dem anderen gleich. Fürs Herz, für den Kopf, eine Träne oder Lachen – so muss gut durchdachte Lyrik sein. Für mich fünf Sterne, trotz mangelnder Ruhepole.

Pro: Vielfalt
Contra: keine Ruhepole
Empfehlung: für Lyrik-Fans ein Muss



Autor: Barbara Schilling, Titel: Blätterrauschen
Verlag: BoD, Erschienen: 2008
ISBN-10: 3837066258

Seiten: 103, Kosten: 8,90€ 


© Eure CQ für Sarahs Bücherwelt


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…