Direkt zum Hauptbereich

Fiebig, Johnannes - Tarot. Andere Wege im Alltag.

==Ein Blick in die Zukunft==



===Einleitung===
Heute möchte ich ein Buch vorstellen, welches ich mir nie selbst gekauft hätte. Eine Bekannte von mir hat ihre Regale ausgemistet und mir sämtliche Werke, die sie nicht mehr liest, geschenkt. Darunter war auch dieses Exemplar. „Tarot. Andere Wege im Alltag“. Wie mir das Buch als absoluter Skeptiker gefallen hat, lest selbst.....

===Buchdaten===
Autor: Johannes Fiebig
Titel: Tarot. Andere Wege im Alltag.
Verlag: Königsfurt Bürger & Fiebig GbR
Erschienen: 1998
ISBN-10: 3923261101
ISBN-13: 9783923261109
Seiten: 128
Einband: TB
Kosten: 8,80€
Serie: -

===Zitierter Klappentext===

Das Tarot-Kartenlegen hat heute eine Verbreitung gefunden, die in der langen Tarot-Geschichte ohne Beispiel ist. Dabei haben sich neuartige Umgangsformen mit den Bildern und Symbolen des Tarot eingebürgert, die über die wahrsagerischen und esoterischen Traditionen der Karteninterpretation wesentlich hinausgehen. "TAROT - Andere Wege im Alltag" ist ein Arbeits- und Verarbeitungsbuch, das jene neuartige Tarot-Praxis grundlegend darstellt. Es schaut mit Tarot dem Alltag in die Karten und sucht nach Lösungsergebnissen für den persönlichen "Weg der Wünsche". Es richtet den Blick auf die Wahrnehmung des Augenblicks und interpretiert die symbolische Bedeutung, die das Kartenlegen selbst besitzt.

Unter dem Motto "Tarot für Selbstabholer" bietet das Buch Übungen, Tips und Handwerkszeug für die selbständige Tarotpraxis. Damit sind vor allem diejenigen Tarot-Leser/innen angesprochen, die sich im Dschungel der Interpretationen eigenständige Wege bahnen wollen. Aus der vorhandenen Tarot-Symbolik werden Strukturen und Bezüge herauskristallisiert, die ein unabhängiges, vielseitiges Arbeiten mit dem Symbolmaterial des Tarot erleichtern.


===Meine Meinung===
Schon seit vielen Jahrtausenden sind die Menschen auf der Suche nach Antworten. Immer wieder befragen sie die unterschiedlichsten Dinge, wie den Kaffeesatz, die Sterne, Würfel, Stöcker, aber eben auch die Karten. Schon im 14. Jahrhundert zogt das Tarot in Europa ein.

Ich persönlich glaube weniger an solche Dinge. Vieles mag stimmen, vieles ist aber auch einfach nur erfunden oder auf jeden einzelnen Menschen übertragbar. Dementsprechend bin ich eher skeptisch solchen Dingen gegenüber.

Doch was ist Tarot genau? Der Sinn und Zweck vom Tarot ist es sein Bewusstsein zu wecken und gegenüber sich selbst und neuen Dingen neue Perspektiven zu öffnen, die das Leben in eine andere Richtung bringen.
Das Deck besteht aus insgesamt 78 Karten. 40 Karten sind im Grunde normale Spielkarten, die sich in Schwerter, Stäbe, Kelche und Münzen unterteilen und jeweils As bis zehn nummerieren. Dazu kommen 22 Karten, die jeweils eine bestimmte Bedeutung haben und 16 Karten, die aus Bube, König, Königin und Ritter bestehen.

Diese Karten werden gemischt und man zieht am Ende die Karte oder bis zu drei Karten zu denen man sich stark hingezogen fühlt. Diese gilt es nun zu interpretieren. Genau an dieem Punkt setzt das vorliegende Buch an. An Hand von zahlreichen Beispielen kann der Leser sich Tipps und Tricks abholen, wie er sich in der Praxis vom Tarot besser zurecht findet. Immer neue Interpretationsansätze werden dem Leser geliefert. Dabei sind die vielen Tarot-Karten, die als Hilfe abgedruckt sind, ein gutes Anschauungsmaterial. Diese Ansätze sollen den Interessierten in individuelle Bahnen lenken, lassen jedoch auch genügend Spielraum für eigene Interpretationen.

Es ist alles sehr anschaulich und einfach erklärt. Jede Übung, jede Interpretation und jeder Trick ist mit vielen Bildern versehen. Der Text selbst ist sogar für einen Laien wie mich verständlich. Ich für meinen Teil hatte keine Fragen, weil ich etwas nicht verstanden habe.

Meine anfängliche Skepsis wurde jedoch mit diesem Buch nur verstärkt. Wie eingangs erwähnt habe ich keinerlei Erfahrungen mit der Theorie und Praxis von Tarot. Trotzdem finde ich es nicht gerade gut, wenn ein Buch dem Leser beim Deuten von gewissen Karten hilft, aber irgendwie alles so positiv formuliert kling. Alltag bedeutet für mich auch negative Aspekte. Egal was hier gelegt wird, alles findet ein gutes Ende. Friede, Freude, Eierkuchen mit ganz viel Sonnenschein. Tut mir leid, aber das kann es in meinen Augen nicht sein. So ist nun mal das Leben nicht und wie soll ich neue Bahnen wählen, wenn mir alles positiv beschrieben wird.

Mit einem solchen Buch wird man eher abgeschreckt, als vielleicht noch Verständnis oder Begeisterung dafür zu entwickeln. Wie ich von anderen Seiten weiß, wird im normalen Tarot auch von Schicksalsschlägen, Trennungen und Tod geredet. Das ist eben auch die negative Seite, die vorkommen kann. Weglassen ist für mich nicht unbedingt positiv. Weswegen ich das Buch nicht empfehlen kann

===Bewertung=== 

Eine rein positive Welt gibt es nicht und dass die Deutung der Karten im Alltag nur positiv aufgelegt wird, ist für mich absoluter Schmarn. Mögen Experten anders darüber denken, ich als Laie möchte gut eingeführt werden und keine rosarote Welt erleben. Daher zwei Sterne.

===Leseprobe oder Zitat zum Einblick in den Stil===
Wer einen Blick in das Buch werfen will, kann dies tun:


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…