Direkt zum Hauptbereich

R. L. Stine - Fear Street - Brandnarben

   
Copyright Sarahs Bücherwelt

===Buchdaten===
Autor: R.L.Stine
Titel: Fear Street – Brandnarben
Originaltitel: The Fire Game
Untertitel: Gefährliches Spiel mit dem Feuer
Verlag: Loewe
Erschienen: 1997
ISBN-13: 978-3785530061
Seiten: 160
Einband: HC oder TB
Kosten: 7,50€
Serie: Fear Street


===Zitierter Klappentext===
Zuerst ist es nur eine Mutprobe. Der Papierkorb in der Schulbibliothek brennt sofort und beschert den Schülern der Shadyside Highschool ein paar freie Schulstunden. Gabe ist völlig fasziniert von dem Feuer. Doch als das leer stehende Haus an der Fear Street in Flammen aufgeht, wird auch ihm das Spiel zu heiss ...

===Meine Meinung===
Feuer fasziniert Kinder genauso wie Jugendliche. Wer hat nicht schon einmal mit einer Kerze gekokelt oder etwas angezündet? Für manche Personen ist dieser Reiz so groß, dass sie die Grenze zum normalen Kokeln überschreiten und sich zu einem Brandstifter entwickeln. Darum geht es in diesem Buch.

Jill und ihre Clique beschäftigen sich eigentlich mit unwichtigen Themen, wie Gruselfilme, die nächste Klassenarbeit, Klamotten oder der nächste Sportwettkampf. Dieser Alltag wird durcheinander gebracht, als Dianes ehemaliger Schulkamerad Gabe ebenfalls nach Shadyside zieht. Als Großstadtjunge langweilt er sich zu Tode, bis er vom Feuer in einem Papierkorb hört. Kurzerhand stiftet er Max an, in der Schultoilette ebenfalls ein Feuer zu legen. Unter Druck gibt dieser nach und legt ein gefährliches Feuer in der Schule. Von da an artet die Situation aus. Die Jungs stacheln sich regelrecht an und stecken sogar einen Schuppen an. Als dann Gabes Auto brennt, Max und Nick zu einem brennenden Haus eingeladen werden, weiß Jill, dass es tatsächlich zu weit geht. Gerade Diane hat panische Angst vor Feuer und nun sieht Jill ein, dass sie wirklich etwas unternehmen muss, aber wer steckt hinter der Einladung und hat somit den Obdachlosen getötet?

Harmlos und realistisch fängt die Geschichte an. Ein bisschen Herumkokeln und dabei versehentlich den Papierkorb entzünden, ist noch harmlos, zeigt aber schon auf, wie gefährlich Feuer wirklich sein kann. Ich persönlich kann daher schon nicht nachvollziehen, warum sich Max nach dieser gefährlichen Situation hinreißen lässt, ein richtiges Feuer zu legen. Abgesehen von dem Sachschaden können immer wieder Menschen versehentlich verletzt werden und es ist strafbar. In dem Punkt sind Jungen vielleicht anders. Schließlich möchte man nicht als Feige gelten. Diese Grundlage stellt R. L. Stine wirklich authentisch dar. Als Leser ist man sofort auf Dianes Seite und kann ihre Angst nachvollziehen. Zudem möchte man wissen, was damals passiert ist mit Gabe und warum sie panische Angst vor einem Brand hat. Hier habe ich als Leser viele Mutmaßungen angestellt und mitgefiebert. Je weiter das Buch fortschreitet, desto mehr Ideen kommen mir als Leser, wer für die weiteren Brände verantwortlich ist und was damals wirklich passiert ist. Damit ist es R. L. Stine wieder einmal gelungen Spannung aufzubauen. Allerdings wissen Fans der Reihe, dass der Autor seine Leser gerne aufs Glatteis führt und der Schluss oftmals eine überraschende Wendung beinhaltet. Dies ist auch in diesem Buch der Fall. Ich persönlich hätte mit diesem Schluss nur teilweise gerechnet. Die eine oder andere Idee kam mir zwar auch, aber mit einem anderen Hintergrund.
Mich hat die Schlussidee von R. L. Stine nicht nur überrascht, sondern ich fand sie sogar sehr verwirrend. Um nicht zu viel zu verraten, nur ein kleiner Ansatz. Wer ein so traumatisches Erlebnis mit Feuer in der Vergangenheit am eigenen Leib erfahren hat, würde und könnte niemals so etwas machen. Daher fragt man sich, ob der Autor eine Schreibblockade hatte und nicht wusste, wie er realistisch das Buch auflösen sollte.
Von Anfang an war das Buch lehrreich und zeigt dem Leser wie gefährlich das Spiel mit dem Feuer ist. Es ist schön anzusehen und zieht jeden in den Bann, aber es ist ein Spiel mit der Gefahr und dem Tod. Es klärt auf und schreckt den Leser ab. Für Kinder und Jugendliche als genau das Richtige. Man könnte dieses Buch sogar in der Schule lesen. Auf Grund der Thematik. Jedoch macht der Schluss die gesamte Realität kaputt, weil es einfach zu ausgedacht und unlogisch klingt.

Empfehlen kann ich das Buch trotzdem jedem, der gerne spannende Jungend-Bücher liest, denn Spannung kommt von der ersten bis zur letzten Seite auf.

===Bewertung===
Ein wichtiges Thema wird lehrreich umgesetzt und durch einen schlechten Schluss ruiniert. Trotzdem ist das Buch spannend, interessant und bis auf den Schluss authentisch. Dafür gibt es drei Sterne von mir.

===Leseprobe===

Kommentare

  1. Ja, ich mag R. L. Stine, aber das ich sie im Moment so viel Lese liegt an der Schwangerschaft, dem wenigen Platz und der Tatsache, dass sie immer bei Ebay gut weggehen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich stets über eure Kommentare :) Also her damit. Lob, Kritik, Fragen. Bitte bedenkt, dass die Kommentare erst nach Sichtung freigeschaltet werden (wegen sehr viel Spam). Außerdem landen die meisten Anonymen Anfragen unter Spam und werden gelöscht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…