Direkt zum Hauptbereich

Anke Höhl-Kayser



Autorenportrait
Anke Höhl-Kayser, geboren 1962, studierte Literaturwissenschaften in den Fächern Anglistik, Skandinavistik, Amerikanistik und Germanistik. Ihr Magisterexamen machte sie an der Ruhr-Universität Bochum. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern und dem Berner Sennenhund der Familie, Baloo, in Wuppertal.


Wie kamen Sie zum Schreiben?
Sozusagen wie die Jungfrau zum Kinde. Das Schreiben kam zu mir, hat mich vereinnahmt und beherrscht mich seit dem Moment, als ich in der Schule die ersten Buchstaben erlernte. Es begleitet mich in jeder Lebenslage, und manche meiner Freunde sind überrascht, worauf sich alles schreiben lässt: Über Tempotücher bis hin zur SMS-Funktion des Handys. Letzteres ist zwar lästig, aber nützlich. Hier habe ich zahllose Gedichte und etliche Entwürfe zu meinen Fantasy-Romanen auf Waldspaziergängen hineingetippt – im Blindflug: erstaunlicherweise ohne ein einziges Mal über Steine oder Wurzeln zu stolpern.
Vor Jahren las ich in der Biografie über den großen Berliner Chirurgen Ferdinand Sauerbruch, dass er noch auf dem Sterbebett die Bewegung des Wundnähens vollführte. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich während meiner letzten Atemzüge mit den Fingern Buchstaben auf die Bettdecke kritzele.

Was macht eine Anke Höhl-Kayser, wenn sie sich nicht dem Schreiben widmet?
Dann bin ich mit vielen verschiedenen Jobs gesegnet: Chauffeurin, Krankenschwester, Seelsorgerin, Hausaufgabenbetreuung, Köchin, Putzfrau, Wasch- und Bügeldienstleistungen, Hundeausführerin – kurz, ich bin Ehefrau, Mutter von zwei Kindern (13 und 10 Jahre alt) und Frauchen eines knapp 5jährigen Berner Sennenhundes.

Welche drei Bücher würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?
Als erstes fällt mir da mein Lieblingsbuch über vier Jahrzehnte ein: Franz Werfel, Das Lied von Bernadette (ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich es inzwischen schon gelesen habe, aber ich entdecke immer wieder Neues).
Als nächstes würde ich gern Lothar-Günther Buchheims Das Boot mitnehmen, weil das nicht nur beeindruckende Kriegsliteratur ist, sondern mich auch die Meerbeschreibungen beim ersten Lesen vor 20 Jahren sehr fasziniert haben, und weil ich es gern noch einmal mit Muße lesen möchte.
Und außerdem hätte ich Thor Heyerdals Kon Tiki dabei, damit ich mir im Zweifelsfall ein Floß zur Flucht von der einsamen Insel bauen könnte.

Wer ist ihr Vorbild/Lieblingsautor?
Mein Lieblingsautor und Vorbild, was den Stil und die Fähigkeit zur Schilderung menschlicher Emotionen anbelangt: Franz Werfel. Kennengelernt habe ich ihn durch ein Referat im Deutsch-Leistungskurs kurz vor dem Abitur und war von seinem Schicksal und seiner Menschlichkeit tief bewegt.
Ich schätze auch seine Lyrik, die er selber höher wertete als seine wunderbaren Romane.

Welches Buch lesen Sie zur Zeit?
Urlaubslektüre – witzig, leicht und fantasievoll: Kerstin Gier, Saphirblau. Macht einfach nur Spaß.
Davor habe ich Klänge aus dem Schneckenhaus von Maryanne Becker gelesen, ein hochinteressanter und von seiner spannenden Schilderung her an Jürgen Thorwald erinnernder Erfahrungsbericht über hörgeschädigte Menschen mit Cochlea-Implantaten.

Welches geschriebene Buch von Ihnen ist ihr Lieblingsbuch ?
Alle. Ich habe ja auch kein Lieblingskind.

Wie soll das nächste Buch heißen?
Ronar – Zwei Welten. Die Fortsetzung meines Fantasy-Jugendromans wird Ende des Sommers 2010 erscheinen.

Möchten Sie den Lesern noch etwas mitteilen?
Ich würde mich riesig freuen, wenn die Leser mich näher kennenlernen möchten. Dazu eignen sich meine Bücher perfekt – denn, um es mit Goethe zu sagen: „Jeder Schriftsteller schildert sich einigermaßen in seinen Werken, auch wider Willen, selbst...“


Hiermit möchte ich mich recht herzlich bei Anke für dieses liebe Interview bedanken und die Möglichkeit ihre klasse Werke zu rezensieren. Ich wünsche Anke alles Liebe für ihren weiteren Weg, viel Erfolg und einen schönen Urlaub.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

LOGI - DAS BUCH

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Vor einiger Zeit habe ich euch schon ein Buch vorgestellt, welches sich mit LOGI in der Schwangerschaft beschäftigt. LOGI ist eine Ernährungsform, die der von Low Carb ähnelt, aber doch etwas anders gestaltet ist. Dadurch ist sie leichter und vor allen Dingen sehr gut für die Gesundheit. Nun möchte ich euch das richtige Buch einmal näher vorstellen. 

==ooo BUCHFAKTEN ooo== Autor: Systemed-Verlag Titel: LOGI – Das Buch  Gebundene Ausgabe: 450 Seiten Verlag: Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (21. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3958140262 ISBN-13: 978-3958140264 Preis: € 30 Genre: Sachbuch, Kochbuch Gelesen in: 20 Tagen
==ooo DAS COVER ooo== Es ist auffällig geprägt, rot und mit blauer Schrift. Gefällt mir sehr gut. 
==ooo ZITIERTER KLAPPENTEXT ooo== 15 Jahre LOGI. Vom Insidertipp zur Ernährungsrevolution zur offiziellen Empfehlung zahlloser Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Krankenversicherer, Trainer, und Diabetesberater. Über eine Million LOGI-Bücher haben …

Eingeschlossen / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.
Wie ihr wisst, lese ich sehr gerne einfach mal leichte Unterhaltung. Dazu zählt für mich auch jugendliche Literatur. Insbesondere R. L. Stine wird von mir bevorzugt gelesen. Da ich im Buchpaket noch einige Werke ungelesen liegen hatte, kam mal wieder eins zum Vorschein. Genau das möchte ich euch nun vorstellen.


'''o0o Allgemeine Daten o0o''' Autor: R. L. Stine Titel: Eingeschlossen Gebundene Ausgabe: 160 Seiten Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2003) Sprache: Deutsch ISBN-10: 378554829X ISBN-13: 978-3785548295 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre Preis: 0,01€
'''o0o Leseinformationen o0o''' Genre: Thriller Niveau: durchschnittlich Leserschaft: Kids ab 12 Lesedauer: 2 Stunden
'''o0o Autor/in o0o''' Robert Lawrence Stine, besser bekannt als R. L. Stine, wurde 1943 in Ohio geboren. Schon im zarten Alter von neun Jahren liebte er das Schreiben von Geschichten. Seine Karriere…

Annette Weber - Im Chat war er noch so süß

===Buchdaten===

Autor: Annette Weber Titel: Im Chat war er noch so süß Verlag: K.L.A.R Erschienen: 2006 ISBN-13: 9783834600653 Seiten: 94 Einband: TB Kosten: 6,90€ Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe=== Sarah ist 14 Jahre alt. Ihre Eltern fahren in Urlaub, ihr Bruder verliebt sich in ihre beste Freundin. Ihre allerbeste Freundin schnappt sich Sarahs heimliche große Liebe. Für Sarah sind die Sommerferien alles andere als rosig. Über einen guten Freund kommt sie zum Chatten und lernt „Sonnenkönig“ kennen. Er ist charmant, sieht nett aus und versteht sie. Ungereimtheiten werden ausgeblendet und als das erste Treffen auch noch wunderschön ist, wird sie total leichtsinnig.


===Meine Meinung=== Die Thematik ist sehr wichtig. Gerade heutzutage ist das Internet ein großes Medium um viele zu erreichen, zum Recherchieren oder Leute kennenzulernen. Es gibt kaum noch Personen, die nicht einmal in ihrem Leben gechattet haben. Ich selbst habe zu genüge Erfahrungen in Chats oder auf Single-Seiten gesammelt. Es ist…